Viktoria trotzt Spitzenteam Verl II einen Punkt ab

14. April 2019

Da ist er, der Bonuspunkt, von dem Trainer Timo Hillebrenner vor dem Spiel gesprochen hatte: Auswärts erkämpft sich die Viktoria in einem offenen Spiel ein 1:1-Unentschieden beim SC Verl II. Marc Birkenhake hatte die Mannschaft sogar gegen das Spitzenteam in Führung gebracht (5. Minute). Doch Verl glich prompt aus.

Nein, dieser Zähler war im Vorfeld nicht zwingend eingeplant. Umso schöner, dass die Viktoria ihn sich  hart erkämpft hat. Das Trainerteam hatte angekündigt, einen guten Matchplan zu haben – und der ging gleich auf: Nicht einmal fünf Minuten waren gespielt, da brachte Marc Birkenhake die Blau-Weißen auf dem ungeliebten Kunstrasen an der Poststraße in Front. Doch die Führung hielt nicht lange: Die Gastgeber glichen in Minute elf bereits aus.

Und dabei blieb es letztlich auch. Also war das Ergebnis nach nicht einmal 15 Minuten besiegelt. Vor allem, weil beide Mannschaften in einem offenen Spiel mit leichten Vorteilen für die Heimelf gute Chancen liegen ließen. Da auch der SuS Westenholz einen Punkt ergattern konnte (0:0 gegen Hövelhof), bleibt die Viktoria sechs Zähler vor dem Relegationsplatz. Am Donnerstag geht es mit dem Nacholspiel beim SuS Bad Westernkotten weiter. 

Spielbetrieb


Klick auf das Bild zur Großansicht

25. Sparkassen-Cup

Platzbelegung

Ältere Beiträge

Unsere Sponsoren