Erste Mannschaft testet zweimal erfolgreich

3. August 2020

Nach dem die Erste vor zwei Wochen mit der Vorbereitung startete, standen an diesem Wochenende nun die ersten Testspiele an. Getestet wurde am Samstag Zuhause gegen den TuS Jöllenbeck und am Sonntag Auswärts gegen den VfL Rheda.

Aufgrund den herrschenden Corona-Bedingungen war es Trainer Tim Brinkmann gestattet maximal 15 Spieler pro Spiel einzusetzen. Aufgrund dessen wurde die Mannschaft in zwei Gruppen aufgeteilt. 

Vier Tore gegen Jöllenbeck

Den Anfang machte die erste Gruppe, welche am Samstag gegen den TuS Jöllenbeck antrat. Die Männer kamen sehr gut ins Spiel und gingen früh durch Leon Pollmeier in Führung. Auch danach spielten die Blau-Weißen weiter sehr ansehnlichen Fußball, mit vielen schönen Kombinationen. Jedoch konnten die Jöllenbecker Mitte der ersten Halbzeit zum 1:1 ausgleichen. Zwei Minuten später kam jedoch sofort die Antwort und Lukas Meiertoberens brachte die Viktoria nach einem schön rausgespieltem Tor wieder in Führung, mit 2:1.

In der Halbzeit gab es ein paar Umstellungen, die dazu führten, dass die Brinkmänner nicht gut zurück ins Spiel fanden und die Jöllenbecker mehr Druck ausüben konnten. Zunächst hielt die Abwehr der Viktoria auch gut gegen. Doch 20 Minuten nach Wiederanpfiff schafften die Gäste aus dem Bielefelder Stadtbezirk es, erneut auszugleichen, zum 2:2.
In den letzten 15 Minuten nahm das Spiel der Rietberger dann nochmal Fahrt auf und man konnte durch Tore von Leon Wimmelmeier und Mats Drücker doch noch verdient mit 4:2 gewinnen.

Abwehr mit guter Arbeit gegen VfL Rheda

Einen Tag später trat dann die zweite Gruppe gegen den VfL Rheda an. Lukas Keles schaffte es die Mannschaft, nach fünf Minuten, früh in Führung zu bringen.
Danach ging nach vorne jedoch nicht mehr all zu viel für die Männer von Tim Brinkmann. Jedoch hielt die Abwehr gut dicht und so ging es mit einer 1:0 Führung in die Pause.

Auch in der zweiten Halbzeit konnte die Abwehr gegen den VfL Rheda gut stand halten. Allerdings schaffte die Heimmannschaft es dann doch, nach einem Standard in der 63. Minute, zum 1:1 auszugleichen. 
Danach passierte jedoch bei beiden Mannschaften nicht mehr viel. Viktoria stand, wie in der ersten Halbeit zuvor auch, hinten sehr gut. Jedoch blieb das Spiel nach vorne weiterhin sehr zerfahren.
In der 90. Minuten schafften es Marc Birkenhake und Lukas Keles noch einmal einen Konter zu starten, welchen Keles dann auch zum 2:1 Siegtreffer ausnutzen konnte.

Somit konnten die Männer von Tim Brinkmann und Norbert Meiertoberens mit zwei Siegen zufrieden das Wochenende ausklingen lassen und auf die beiden Spiele gut aufbauen.

Spielbetrieb


Klick auf das Bild zur Großansicht

Platzbelegung

Ältere Beiträge

Unsere Sponsoren