Jugend am Wochenende teilweise Erfolgreich

21. September 2020

Der Samstag stand an diesem Wochenende wieder ganz im Zeichen der Jugendspiele. Die Kinder und Jugendlichen der Viktoria haben wieder alles gegeben, um das Wochenende als Gewinner genießen zu können.

Für die G-Jugend stand ein Spielfest in Harsewinkel an. Das Besondere an dem Spielfest war, dass auf Minitore im drei gegen drei gespielt wurde. Zu Gast waren neben Viktoria Rietberg und dem Gastgeber TSG Harsewinkel, zu dem noch SG Bokel und FC Kaunitz. 
Jede Mannschaft stellte drei Teams, mit jeweils vier Spielern. Die Spielzeit betrug pro Spiel 10 Minuten und es wurde mit Hin- und Rückrunde gespielt. Dadurch kam jedes Team auf 60 Minuten Spielzeit.
Da bei den Minitoren keine Torhüter eingesetzt worden sind, fielen sehr viele Tor, was dazu führte, dass es für die Kinder trotz Niederlage ein Erfolgserlebnis war.
Die „Mini-Kicker“ hatten sehr viel Spaß in Harsewinkel und konnte gute Erfolge einfahren. Auch die Eltern und Trainer waren von der neuen Form des Turniers begeistert.

Viele Tore in der F-Jugend

Die F2 spielte am Samstagmorgen gegen den SC Wiedenbrück II auf der Berglage. Die Gäste waren schon durchaus bekannt, da die Kinder drei Wochen zuvor gegen die Wiedenbrücker im Testspiel antraten. Der SC kam sehr gut in die Partie und kam oft vor das Tor der Rietberger. Die Viktoria-Kids versuchten dem Druck der Wiedenbrücker stand zu halten, was zu nächst auch lange gelang. Trotz der guten Abwehrleistung der Hausherren gelang es den Gästen dann den Ball öfters im Tor der Viktoria unterzubringen.
Aber auch Rietberg spielte nach vorne und konnte in der ersten Halbzeit zwei Tore erzielen, so dass es zur Halbzeit 2:5 stand. In der zweiten Halbzeit startete die Viktoria eine Ausholjagd und machte viel Druck nach vorne. Aber auch die Gäste spielten weiter ihren Fußball. Dadurch entstand eine spannende Partie mit Toren wie am Fließband. Am Ende konnten die Wiedenbrücker mit 9:6 gewinnen.

Für die F1 ging es zur Mittagszeit zum Ortsnachbarn nach Druffel. Die Hausherren starteten gut und konnten nach fünf Minuten schon mit 2:0 führen. Mit Mühe gelang den Rietbergern zur Halbzeit noch das 2:2.
Nach dem Seitenwechsel zeigten die Viktoria-Kids ein ganz neues Gesicht und spielten einige schöne Spielzüge heraus. Dadurch kamen die Kinder deutlich öfter vor das Tor und konnten somit auch den Ball dort öfters unterbringen. Von den Hausherren kam nicht mehr viel, so dass die Viktoria am Ende mit 11:2 gewann.

Deutliche Ergebnisse in der E-Jugend

Der Jungjahrgang der E-Jugend spielte am Samstag Zuhause auf der Berglage gegen die E2 vom SC Wiedenbrück. Der SC erwies sich als starke und spielerisch bessere Truppe und konnte sich dadurch viele Torchancen erarbeiten. Auch die Kinder vom TuS zeigten schöne Spielzüge. Jedoch reichte es nicht, um gegen den starken Gegner stand zu halten, so dass die Gäste in der ersten Halbzeit gleich neun mal das Tor der Viktoria trafen.
In der zweiten Halbzeit konnten die Blau-Weißen dem Druck der Wiedenbrücker besser stand halten, trotzdem gelang den Gästen hier und da doch noch ein Treffer. Am Ende unterlag die Viktoria dem SC mit 4:13.

Die E1 der Viktoria spielte am Samstag gegen den SV aus Avenwedde. Die Viktoria zeigte von Minute eins an ein starkes Spiel. Hinten stand man gut und konnte verhindern, dass die Gäste ein Tor schießen. Und auch Vorne machten die Viktorianer ein gutes Spiel und nutzten fast jede Chance, so dass Rietberg zur Halbzeit schon mit 5:0 führen konnte.
Nach dem Seitenwechsel machte Rietberg so weiter, wie sie aufgehört haben und konnte am Ende mit 9:0 gewinnen.

C-Jugend nur zu zehnt gegen FSC Rheda II

Aufgrund einiger Ausfälle reiste die Rietberger C-Jugend mit nur 10 Mann nach FSC Rheda. Anders als erwartet spielten die Blau-Weißen gut mit und kamen trotz einem Mann weniger das ein oder andere Mal vor das Tor der Hausherren, jedoch konnten die Rietberger keine der Chancen für sich nutzen. Rheda hingegen konnte vor der Halbzeit zwei mal netzen, wo durch es zur Halbzeit 2:0 für Rheda stand.
In Halbzeit zwei ging den Jungs aus Rietberg nach und nach die Luft aus und die Hausherren konnten so innerhalb von 15 Minuten auf 5:0 erhöhen. Trotz des hohen Rückstands hörten die Blau-Weißen nicht auf zu kämpfen und konnten immer wieder Nadelstiche nach vorne setzen, so dass Niklas Höfer in der 62. nach einem Sprint über das halbe Spielfeld auf 1:5 verkürzen konnte. Am Ende musste sich Viktoria jedoch trotzdem mit 1:6 geschlagen geben.

B-Jugend mit zweitem Sieg in der Saison

Die B-Jugend empfing am Samstag den Herzebrock SV Zuhause auf der Berglage. Die Rietberg kamen gut in die Partie und spielten einen ansehnlichen Fußball. Nico Wiercimok konnte die Viktoria nach 14 Minuten in Führung bringen. Fabian Sonntag erhöhte vor der Halbzeit noch auf 2:0.
Nach dem Seitenwechsel konnten die Gäste auf 2:1 verkürzen, davon ließen die Blau-Weißen jedoch wenig beeindrucken und spielten munter weiter. Tim Strate konnte mit Saisontreffer Nummer vier und fünf für den verdienten Endstand von 4:1 sorgen.

Spielbetrieb


Klick auf das Bild zur Großansicht

Platzbelegung

 

Ältere Beiträge

Unsere Sponsoren