Senioren gehen mit sechs Punkten in die neue Woche

19. Oktober 2020

Am Sonntag standen für die Seniorenmannschaften der Viktoria wieder wichtige Spiele an. Die Erste und Zweite Mannschaft spielten dabei auf der heimischen Berglage, während die Dritte auswärts ran musste.

Erste belohnt sich endlich

Nach fünf Spielen in folge ohne Sieg, trotz guter Leistungen, konnte die erste Mannschaft endlich wieder Siegen. Gegen SC RW Verne gewann die Mannschaft von Coach Brinkmann mit 4:2. Doch am Anfang sah es nicht danach aus, als würde die Viktoria als Sieger vom Platz gehen. Die Jungs kamen zwar gut in die Partie, lagen jedoch nach 28. Minuten schon mit 0:2 zurück. Trotz des frühen Rückstands ließen die Männer die Köpfe nicht hängen und spielten sich zurück in die Partie. So konnte Lennart Kleygrewe kurz vor der Halbzeit den wichtigen Anschlusstreffer erzielen.

Nach der Pause kam die Truppe hellwach aus der Kabine und erspielte sich einige gute Chancen. In der 54. Minute schnürte Lennart Kleygrewe seinen Doppelpack und glich zum 2:2 aus. Der Gegner wurde kaum noch gefährlich, so dass Viktoria, trotz unterzahl, sich weiter gute Chancen erspielte und in der 70. Minute durch Maximilian Jungermann mit 3:2 in Führung ging. Vier Minuten später erhöhte Tim Kuntze noch auf 4:2. Am Ende gewann die Erste verdient mit 4:2, wobei die Partie durchaus noch höher hätte ausfallen können, da die Erste einige Hochkaräter nicht nutzte.

Zweite leider ohne Erfolg

Die Zweite empfing am Sonntag die SG Langenberg-Benteler. Die Hausherren verschliefen die ersten Minuten komplett, so dass Langenberg-Benteler nach nur fünf Minuten mit 0:2 führte. Auch danach war die Truppe weiterhin mental nicht anwesend, so dass die Gäste kurz vor der Halbzeit noch auf 0:3 erhöhen konnten.

Nach dem Seitenwechsel kam die zweite Garde der Viktoria deutlich besser in die Partie und spielte mit der SG auf Augenhöhe. Trotzdem kassierten die Jungs in der 79. Minute das 0:4. Keine Minute später verkürzte Rayan Saleem auf 1:4. Julien Fast konnte kurz vor Schluss ebenfalls noch treffen und auf 2:4 stellen, doch am Ende reichte die Zeit nicht mehr aus und die Zweite verlor gegen die SG Langenberg-Benteler mit 2:4.

Dritte siegt erneut

Für die Dritte ging es am Sonntag zur Reserve vom Herzerbrocker SV. Auf einem äußerst kleinem Feld war die erste Halbzeit von langen Bällen auf beiden Seiten geprägt, die aber nie ihre Wirkung erzielten. Beide Mannschaften zeigten kein schönes Spiel und wurden nicht sonderlich gefährlich, so dass es mit einem 0:0 in die Pause ging.

Nach dem Seitenwechsel war die Dritte dann wacher und wurde immer gefährlicher. Doch auch der Gegner kam immer wieder gefährlich vor das Tor von Tobias Schüttenberg, der seinen Kasten aber mit einer guten Leistung sauber hielt. In der 72. Minute konnte Tom Leuschner die Viktoria mit 0:1 in Führung bringen. Nach dem Treffer war vom Gegner nicht mehr viel zu sehen und die Rietberger fingen an ihr Spiel zu spielen. Kurz vor Schluss konnte Tom Leuschner per Elfmeter auf 0:2 erhöhen und sorgte damit für den Entstand. Somit bleiben die Jungs von VR3 weiterhin ungeschlagen und verteidigen ihren zweiten Platz in der Tabelle.

Spielbetrieb


Klick auf das Bild zur Großansicht

Platzbelegung

 

Ältere Beiträge

Unsere Sponsoren