Zweite unterliegt Tabellenführer – Bleibt aber über‘m Strich

21. Dezember 2021

Im letzten Spiel des Jahres traf die zweite Mannschaft auf den Tabellenführer FC Kaunitz II. 

In in den letzten sechs Wochen lief es endlich bei der zweiten Garde. Nur einmal mussten sich die Herren um Trainer-Duo Richter/Barkey geschlagen geben und konnten gleich zwei Siege in Folge einfahren. Darunter auch ein Kantesieg vergangene Woche gegen FC Gütersloh II. Nun kam jedoch der Tabellenführer zu Gast an die Berglage. Doch davon wollten sich die Herren nicht einschüchtern lassen und motiviert aufspielen. 
Jedoch gelang dies den Hausherren kaum. Die schwarz-gelben schienen immer einen Schritt schneller zu sein, weshalb es durchaus verdient war als der FCK in 21. Minute mit 0:1 in Führung ging. Die Viktoria tat sich schwer in die Partie zu finden, während Kaunitz munter aufspielte. Sämtliche Angriffsversuche der Hausherren konnte der Tabellenführer schnell abwehren, weshalb die Viktoria sehr selten gefährlich vor das Tor kam. Doch auch Kaunitz schaffte es zunächst nicht erneut zu Netzen, weshalb es mit einer knappen, jedoch verdienten Führung für die Gäste in die Pause ging.

Nach dem Seitenwechsel konnte Kaunitz direkt die Führung auf 0:2 erhöhen. Doch Viktoria schien nun besser in die Partie zu kommen und ließ sich vom Gegentreffer nicht unterkriegen, sondern erarbeitete sich nun immer wieder Chancen. Tim Kuntze konnte dann endlich in der 59. Minute den Anschlusstreffer erzielen. Der Treffer zum 1:2 wirkte wie ein Wachmacher für die Viktoria. Die Hausherren gewannen die Oberhand und waren immer wieder sehr dicht am Ausgleich zum 2:2 dran. Doch wie es nun mal so oft ist, rächt es sich, wenn man in die Tore selber nicht macht und so konnte Kaunitz in 65. Minute, nach einer bereits geklärten Ecke, die alte Tordifferenz wieder herstellen. Für Blau-Weiß ging nach dem 1:3 nichts mehr und so konnte Kaunitz wieder frei aufspielen. In der 87. Minute konnte der Tabellenführer erneut treffen und auf 1:4 erhöhen, was dann auch der Endstand sein sollte. 

Die Viktoria verliert somit verdient das letzte Spiel des Jahres. Trotzdem überwintern die Herren auf einen Nichtabstiegesplatz. Dies sind gute Vorzeichen, dass es nach Winterpause weiter so gut läuft und der Abstieg der zweiten Garde verhindert werden kann. 
Nun ist jedoch erstmal Winterpause. Wir wünschen euch allen schöne Weihnachtstage und einen guten Rutsch. 

Spielbetrieb


Klick auf das Bild zur Großansicht

Platzbelegung

 

Sparkassen-Cup Heft 2022

Ältere Beiträge

Unsere Sponsoren