3:1! Rietberg beschließt Hinrunde mit drei Punkten!

8. Dezember 2013

So kann man gerne die Hinrunde abschließen: Mit einem 1:3 (0:1) Sieg beim FSC Rheda konnte die Truppe von Heinrich und Grübel ihr gestecktes Ziel erreichen.

Denn das Ziel hieß ganz deutlich: Nur ein Dreier zählt heute! Dementsprechend ging Viktoria die Partie auch an. In der ersten Halbzeit war Rietberg feldüberlegen, doch die Angriffe wurden zu leichtfertig vergeben. Deshalb musste eine Standardsituation her: In der 27. Minute traf Daniel Uhland per Kopf nach einer Ecke zur verdienten Führung. Bis zur Pause erspielte man sich weitere gute Möglichkeiten, die jedoch nicht genutzt werden konnten. Von Rheda kam in den ersten 45 Minuten kaum etwas.

Copyright:westfalenperle.de

Copyright:westfalenperle.de

Die 2. Halbzeit begann so wie die erste. Rietberg war deutlich besser als Rheda im Spiel. Doch Wadim Reger kann leider zwei Hundertprozentige nicht verwerten (54.,57.). Ab der 60. Minute war Rheda dann plötzlich voll da. Der Gastgeber drückte Viktoria tief in die eigene Hälfte und nach einigen guten Gelegenheiten führte ein abgefälschter Schuss zum 1:1 Ausgleich. Auch danach war der FSC klar besser, vergab aber wie Rietberg im ersten 2/3 des Spiels hochkarätige Chancen. In der 76. Minute wurde zudem ein Tor von Rheda nach vorangegangenem Foul abgepfiffen.

Doch heute war das Glück auf Seiten des Gastes. Einen Freistoß von Mike Dry, der an fast allen vorbei geht, kann Spielertrainer Max Heinrich ins Tor knallen(84.). Rheda warf daraufhin alles nach vorne, was Rietberg zu Kontern einlud. Schließlich konnte Alex Schiller nach schöner Vorarbeit von Dennis Grübel und Julian Strathoff die 3:1 Entscheidung ergrätschen (89.)!

Über 90 Minuten gesehen geht der Sieg durchaus in Ordnung und ist nicht unverdient. Doch aufgrund der 2. Hälfte letztlich doch ein wenig glücklich. Der Erfolg rückt Rietberg mit 25 Punkten auf Rang 7 der Tabelle. Doch die Abstiegsränge sind immer noch in Sichtweite, sodass die Elf weiterhin hart arbeiten muss. Aber: Das die Mannschaft da unten eigentlich nichts zu suchen hat, bewies sie heute deutlich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Spielbetrieb


Klick auf das Bild zur Großansicht

Sparkassen-Cup Heft 2022

Unsere Sponsoren