Gütersloh siegt – Stützpunkt holt OWL-Cup in Rietberg

24. Juni 2011

„Es könnte heute ein goldener Donnerstag werden“, ahnte der Kreisjugend-Übungsleiter Jürgen Tönsfeuerborn wohl am Rande des OWL-Cups für Stützpunktmannschaften am Samstag in Rietberg, dass die Gütersloh Stützpunktmannschaften an diesem Tag für Furore sorgen würden. Denn neben dem Westfalenmeistertitel der C-Jugend-Auswahl in Münster, setzte sich auch der D-Jugend Stützpunkt in Rietberg die Krone auf.

In einem doch eher einseitigen Finale gegen den wohl selbst über den Finaleinzug überraschten Stützpunkt Büren die Mannschaft von Trainer Thomas Ostermann bereits nach zwei Minuten durch einen Sololauf von Ahmet Ahmetoglu in Führung. Aus einer wirklich dicht gestaffelten und perfekt organisierten Verteidigung nutzte man immer wieder die Fehler des Gegners für eigene, schnell ausgeführte Konter. Doch selbst beste Einschussmöglichkeiten blieben liegen, ehe Lucas Fortkord in der Schlussminute für den hoch verdienten 2:0-Endstand sorgte.

Dass man es aber überhaupt ins Finale geschafft hatte, verdankte man Berkay Sez, der im Viertelfinale mit dem Schlusspfiff den Ausgleich gegen Steinhagen besorgte und Keeper Hendrik Reker, der zum wahren Elfmeterkiller zwischen den Pfosten mutierte. „Die Gütersloher spielen schon sehr gut heute. Das ist wirklich ein guter Jahrgang, den wir optimal individuell fördern können“, war Tönsfeuerborn voll des Lobes.


Weitere Fotos vom OWL-Cup folgen in Kürze!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Spielbetrieb


Klick auf das Bild zur Großansicht

Sparkassen-Cup Heft 2022

Unsere Sponsoren