A-Jugend kooperiert mit FC Gütersloh 2000

17. Juli 2015

Viktoria Rietberg wird im A-Jugendbereich in der kommenden Saison eine Jugendspielgemeinschaft mit dem FC Gütersloh 2000 bilden. Beide Vereine reagieren somit auf die geringe Anzahl an Spielern. Trainiert wird die Mannschaft von den beiden Übungsleitern Dirk Armatage und Geroge Manolis. Trainiert und gespielt wird jeweils wechselweise in Rietberg und in Gütersloh.

„Nach dem verpassten Aufstieg in die Bezirksliga sind uns leider einige Spieler abgesprungen“, erklärt Viktorias sportlicher Jugendleiter Frank Kirschbaum. Somit standen zuletzt nur noch zehn Spieler auf der eigenen Spielerliste. „Gütersloh hat das gleiche Problem, also haben wir uns auf eine Spielgemeinschaft geeinigt“, ergänzt Jugendleiter Thomas Will.

Die Termine (drei Mal Training, einmal Spiel) in der Woche werden fair auf beide Standorte aufgeteilt. Bei den Heimspielen wird jeweils das Trikot des Gastgebers getragen – in Gütersloh die des FCG, in Rietberg die unserer Viktoria. Viktoria Rietberg wird die Federführung der Jugendspielgemeinschaft haben. Angelegt ist die Zusammenarbeit erst einmal für ein Jahr.

„Wir haben bewusst darauf verzichtet, Spieler aus der B- oder C-Jugend hochzuziehen. Die Mannschaften entwickeln sich prima und sollen zusammen bleiben“, unterstreicht Thomas Will.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Spielbetrieb


Klick auf das Bild zur Großansicht

Sparkassen-Cup Heft 2022

Unsere Sponsoren