A-Jugend steht im Viertelfinale- 5:0 über GW Langenberg

14. September 2012

Die A-Jugend von Viktoria Rietberg hat mit einem fulminanten 5:0 (3:0) Auswärtssieg über Grün-Weiß Langenberg das Viertelfinale des Kreispokals erreicht. In einer temporeichen Begegnung auf einem gut zu spielenden Langenberger Kunstrasen war Niklas von Mutius herrausragener Akteur auf Seiten der höchsten Rietberger Jugendmannschaft. Der Ex-Armine (u.a.) wurde durch seine Mannschaftskameraden wunderbar in Aktion gesetzt und war von der Langenberger Hintermannschaft selber kaum zu halten. Mit 4 Toren (22.,43.,65.,72. Spielminute) trug sich von Mutius in die Torschützenliste ein. Das vorentscheidene Tor zum 2:0  erzielte der Wiedenbrücker Emre Bulat in der 40. Minute. Das Trainer-Duo Leon Pollmeier/Max Heinrich war mit dem Autritt der Viktorianer über weite Strecken sehr zufrieden, zumal Schlussmann Mirco Heik durch zahlreiche Glanztaten großen Anteil am „Zu-Null-Spiel“ des TuS Viktoria Rietberg hatte. Im Viertelfinale wartet auf die Viktoria nun der klassenhöhere SC Wiedenbrück am Jahnplatz. Die Partie findet am 26.09 um 18:00 Uhr statt. Die gesamte Fussballabteilung von Viktoria Rietberg bittet um große Unterstützung. Laut Leon Pollmeier „ein Spiel, dass sich meine Jungs redlich verdient haben. Wir haben nichts zu verlieren, wollen jedoch alles geben, um den Sprung ins Halbfinale zu schaffen. Danach ist alles möglich“.

Bereits an diesem Samstag empfängt die A-Jugend die TSG Harsewinkel zum zweiten Spiel der Findungsrunde 2012/2013. Anstoß ist um 17 Uhr an der Berglage zu Rietberg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Spielbetrieb

Klick auf das Bild zur Großansicht

Platzbelegung

 

Sparkassen-Cup Heft 2022

Ältere Beiträge

Unsere Sponsoren