A- und B-Jugend verpatzen HKM

26. Februar 2014

Schade! So muss man wohl die Hallenkreismeisterschaftsrunden der A- und B-Jugend bewerten. Es war deutlich mehr drin, trotzdem schieden beide als Gruppendritter in der Vorrunde aus, die erstmals unter

Die immer noch von großen Verletzungssorgen geplagte A-Jugend von Leon Pollmeier startete trotz sehr kleinem Kader mit 2 Achtungserfolgen gegen den TuS Friedrichsdorf (3:2) und SW Sende (2:0). Danach kassierte man erst in den letzten Sekunden gegen den SCW Liemke den 2:2-Ausgleich. Im letzten Spiel musste dann ein Punkt fürs kleine Finale und 3 fürs große Finale gegen den Gütersloher TV geholt werden. Doch gegen einen sehr starken GTV musste Viktoria dem kleinen Kader und der schwächelnden Leistung Tribut zollen und verlor am Ende leider sehr deutlich mit 0:5. Zudem reihte sich Lars Schniggendiller mit einer Bänderdehnung in die lange Liste der Verletzten ein. So nahm der Tag nach gutem Anfang leider ein sehr gewöhnungsbedürftiges Ende.

Die B-Jugend war einen Tag nach dem missglückten Rückrundenstart gegen den SV Spexard II (0:3) noch nicht wieder wirklich auf den Beinen. Doch auch hier wäre wieder mehr möglich gewesen! Die auf Grund von terminlichen Gründen von C-Jugend Coach Ari Kourtidis betreute Truppe erreichte im ersten Spiel gegen einen sehr starken SV Spexard ein durchaus verdientes 1:1. Im zweiten Spiel unterlag Viktoria dann SW Sende mit 1:2. Deshalb galt es im dritten Spiel gegen Victoria Clarholz zu gewinnen – danach sah es zunächst auch aus, doch der Last-Minute Ausgleich verhinderte das Weiterkommen. Das letzte Spiel gewann die B-Jugend dann 5:3 gegen SW Marienfeld – ein versöhnlicher Abschluss einer Runde, die leider nicht zu Gunsten von Rietberg ausging.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Spielbetrieb

Klick auf das Bild zur Großansicht

Platzbelegung

 

Sparkassen-Cup Heft 2022

Ältere Beiträge

Unsere Sponsoren