Alt Herren Vorstand auf der Versammlung umstrukturiert

16. Januar 2013

Die jährliche Generalversammlung der Alt-Herren Mannschaft fand am Samstag den 12. Januar im Sportheim an der Berglage statt. Bei guter Bewirtung mit Speis (u.a. von Ulla selbstgemachte Gulaschsuppe) und Trank ging es darum, dass letzte Jahr aufzuarbeiten, einen neuen Vorstand zu wählen und ein Ausblick auf 2013 zu geben.

Nach der Begrüßung und dem allgemeinen Bericht durch den 1. Vorsitzenden Guido Regenberg folgte auch schon der erste Paukenschlag. Jürgen Klein stellte zum Abschluss des sportlichen Berichts, der in diesem Jahr leider negativer ausfiel als erhofft, sein Amt zur Verfügung. Das hat gesessen und musste erst mal verdaut werden. Nachdem Kai Hackenbroich den Kassenbericht präsentiert hatte, wurde der Vorstand einstimmig entlastet und es wurde zum Essen gebeten.

Da sich im gesamten Verein im vergangenen Jahr so einiges getan hat, wollten auch wir ausführlich darüber diskutieren, wo wir uns, angelehnt an das neue Leitbild der Viktoria, in diesem Konzept sehen und wiederfinden. Selbstverständlich war auch das sportliche Abschneiden, die mangelnde Trainingsbeteiligung und die Trainingsinhalte, was ja letztlich alles zum Rücktritt von Jürgen Klein beigetragen hat, ein großes Thema über das lange gesprochen worden ist.

Turnusmäßig musste der Vorstand für die nächsten zwei Jahre neu gewählt werden. Mit Ralf Gnüchwitz-Holtkamp, Christoph Kloock und Sascha Pülke, der seine Vorstandarbeit bekanntermaßen als 2. Vorsitzender der Viktoria Fussballabteilung fortsetzen wird, verliessen gleich drei Kandidaten den alten Vorstand. Auch Christoph Kloock wird seine ehrenamtliche Arbeit im Hauptverein einbringen. Der 1. Vorsitzende Guido Regenberg wurde dabei, wie alle anderen später auch, einstimmig wiedergewählt. Als 2. Vorsitzende wurden Jürgen Klein und Andreas Prante neu installiert. Die weiteren Personen (Kai Hackenbroich (Kassierer), Thomas Leuschner (Vergnügungswart) und Michael Richter (Beisitzer)) wurden in Ihren Positionen wiedergewählt. Die sportliche Leitung, und damit auch im Vorstand vertreten, übernimmt ab sofort Markus Rübbelke. Unterstützung bekommt er aller Voraussicht nach von Martin Pott.

Ehe es dann zu den Ehrungen des letzten Jahres ging, wurde noch kurz der vorläufige, noch nicht vollständige Spielplan für 2013 vorgestellt. Einige starke Gegner fallen dieses Jahr weg, ein paar andere kommen hinzu. Keine Besonderheiten also. Zum „Alten Herr des Jahres“ wurde in diesem Jahr „Klaus Boxberger“ gewählt. Klaus (fast stolze 60 Jahre jung) ist einer der wenigen, die regelmäßig beim Training erscheinen wobei er dafür sogar den weiten Weg aus St. Vit in Kauf nimmt. Das „Tor des Jahres“ erzielte „Carsten Timm“ bereits Anfang des Jahres gegen Rheda, also er eine Ecke direkt verwandelte. Beiden geehrten recht „Herzlichen Glückwunsch“!

Nach etwas über vier Stunden beendete Guido Regenberg dann die diesjährige Generalversammlung und man konnte beim weiteren gemütlichen Beisammensein noch das ein oder andere Bier trinken und Geschichten aus der Vergangenheit erzählen. Prost!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Spielbetrieb


Klick auf das Bild zur Großansicht

Sparkassen-Cup Heft 2022

Unsere Sponsoren