B-Jugend siegt im Derby- A Jugend mit Kantersieg

2. Oktober 2012

Siegreiches Wochenende für unsere ältesten Jugendmannschaften. Die B Jugend von Viktoria Rietberg konnte sich durch einen 7:1 Erfolg über Neuenkirchen in der Spitzengruppe etablieren. Die A-Junioren zeigten sich gestärkt von der bitteren Pokalpleite gegen Wiedenbrück (3:5 n.V.) und fegten die Aramäer Gütersloh mit 17:1 vom Platz.

Die B- Junioren von Viktoria RIetberg haben mit einem 7:1 Heimerfolg über Westfalia Neuenkirchen einen imens wichtigen Derby-Erfolg feiern können und sind nun schon seit drei Spielen ungeschlagen. Die Truppe um Andre Bolte, Guido Regenberg und Jannik Vredenburg zeigte sich nur in den ersten 20 Spielminuten unkonzentriert in Lauf- und Passspiel, sodass sich eine zerfahrende Partie zwischen den beiden Ortsnachbarn entwickelte. Doch nachdem die kleine Schwäche-Phase überwunden war, klingelte es quasi im Minuten-Takt im Gehäuse der Westfalia. Fabio Antonacci (29.), Nils Meyer (32.) und Anil Yildiz (37.) sorgten für die verdiente Pausenführung der B Jugend. Obwohl im zweiten Spielabschnitt viele Rotationen und Wechsel durchgeführt wurden, blieb die zweithöchste Jugendmannschaft der Viktoria dominant und baute ihre Führung duch die ersten zwei Saisontore von Stürmer Harun Elcik weiter aus (60.,62.). Der eingewechselte Leon Meier und wiederum Nils Meyer mit einem Doppelpack machten zehn Minuten vor Abpfiff den Sack endgültig zu. Lediglich Miles Lotz (50.) sorgte auf Seiten der Neuenkirchener für den Anschlusstreffer, sodass am Ende ein verdienter 7:1 Heimsieg zu Buche stand. Mit nun 7 Punkten rangiert die „B“ auf dem dritten Tabellenplatz der Findungsrunde und reist am kommenden Samstag zum Tabellenführer nach Harsewinkel.

Die A-Jugend von Viktoria Rietberg feierte indes den vierten Sieg im vierten Qualifikationsspiel. Im Gegensatz zum hart umkämpften Pokalfight aus der Vorwoche gegen den Bezirksligisten SC Wiedenbrück 2000 entwickelte sich die Partie gegen Aramäer Gütersloh zu einer einseitigen Angelegenheit. Gegen die total überforderten Gäste gelang es sowohl Niklas von Mutius, als auch Lukas Ottemeier einen sensationellen 5er-Pack zu erzielen. Auch Mario Krischel konnte sich an diesem Nachmittag mehrfach in die Torschützenliste eintragen. Der Neuzugang aus Westerwiehe traf gleich drei Mal (7.,30.,68.). Die weiteren Tore der Viktorianer erzielten Jan-Phillip Hemkentokrax, Kapitän Julian Strathoff, Felix Brokbals und Julian Baldschun, sodass am Ende ein 17:1 Sieg auf dem Konto stand. Gabriel Celik sorgte für den Ehrentreffer der Gäste. Nach den Ferien trifft die A-Jugend um Leon Pollmeier und Max Heinrich dann auf die starken Kaunitzer vom FC.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Spielbetrieb

Klick auf das Bild zur Großansicht

Platzbelegung

 

Sparkassen-Cup Heft 2022

Ältere Beiträge

Unsere Sponsoren