Dennis Grübel kehrt zur alten Liebe „Viktoria Rietberg“ zurück

27. Juni 2013

Der verlorene Sohn ist wieder zurück – so oder so ähnlich dürfte es sich für Neuzugang Dennis Grübel anfühlen, der bereits zur Aufstiegsmannschaft 2005/2006 gehörte, ehe er 2007 zur Zweiten Mannschaft des FC Gütersloh 2000 wechselte. Er war es auch, der seinem Daddy Wolfgang Grübel im vergangenen Jahr riet, als sportlicher Leiter der Viktoria zu fungieren. Nun werden beide zusammen in Rietberg daran arbeiten, dass der positive Trend fortgesetzt wird.

Dennis Grübel 2005 im Trikot von Viktoria Rietberg – © Henrik Marinschledde

Steckbrief Dennis Grübel

Name: Dennis Grübel
Geburtsdatum: 11.03.1986
Größe: 176 cm

Bisherige Vereine: SV Spexard , Viktoria Rietberg , FC Gütersloh , SW Marienfeld

Position: Sturm oder Mittelfeld
Spielfuß: Nur Links
Kopfballungeheuer oder Zwerg: Garnicht so schlecht für meine Größe.

Sportliches Vorbild: Karlheinz Riedle
Lieblingsverein: Borussia Dortmund
Vorbild außerhalb des Sports: Hugh Hefner

Ziel für die neue Saison: Oben mitspielen und natürlich verletzungsfrei bleiben
Das möchte ich am liebsten mal über mich in der Zeitung lesen: Viktoria Rietberg schafft mit Dennis Grübel den Durchmarsch in die Landesliga !!!

Viktoria-Echo – Das Kurzinterview

Unterschreibst Du die Überschrift „Dennis Grübel zurück zur alten Liebe“ ?

Ja, ich hab mich in keinem anderen Verein so wohl gefühlt wie bei der Viktoria und freu mich riesig, wieder ein Teil davon zu sein.

Du sollst mit den Ausschlag gegeben haben, dass Wolla im vergangenen Jahr zur Viktoria gekommen ist – hattest Du da auch schon gehofft, wieder in Rietberg spielen zu können?

Für mich war klar, dass ich irgendwann mal wieder zur Viktoria zurückkehren möchte. Ich war auch Jahr für Jahr mit Ralf Peterhanwahr in Kontakt, aber ich wollte immer in höheren Klassen spielen und mein Potenzial auschöpfen.

Mit deinen Einsätzen beim FC Gütersloh, gehörst Du mit zu den erfahrenen Jungs im Team – in wie weit kannst Du als Vorbild für die Jungen fungieren?

Ich hab in meinen 3 Jahren beim FC Gütersloh viel Erfahrung gesammelt und weiß, wie schwer es ist gerade für junge Spieler ist, in einer höheren Ligen Fuß zu fassen! Man braucht viel Geduld und wenn man die Chance bekommt, sollte man das Bestmöglichste daraus machen. Sollte es nicht klappen: Niemals aufgeben!

Ist es schwierig, dass mit Wolla Dein Vater an der Seitenlinie steht?

Nein überhaupt nicht! Ich weiß, dass mein Vater mich behandelt wie jeden anderen Spieler auch und das ist auch gut so.

Die Geschehnisse in Rietberg wirst Du durch Wolla bestimmt immer auch verfolgt haben – wie siehst Du die Entwicklung der Viktoria?

Was hier passiert ist riesig! Die Leute sind alle so mit Herz und Emotion dabei und haben sich diese Entwicklung und den Aufstieg verdient, aber auch hart erarbeitet.

Du hast bei Marienfeld ja schon die Bezirksliga kennen gelernt – welche Rolle könnt Ihr in der neuen Saison spielen? 

Die Bezirksliga ist zur Kreisliga schon ein großer Unterschied. Gerade in der Staffel 2 haben die ersten acht Manschaften Landesliga-Nievau.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Spielbetrieb

Klick auf das Bild zur Großansicht

Platzbelegung

 

Sparkassen-Cup Heft 2022

Ältere Beiträge

Unsere Sponsoren