Derby in Neuenkirchen zum Start der Kreispokal-Saison 2014

18. Juni 2013

Mit dem Derby bei Westfalia Neuenkirchen startet die Erste Mannschaft von Viktoria Rietberg in den Kreispokal 2013/2014. Die Auslosung am Montag Abend im Parkbad in Gütersloh ergab in der ersten Runde die Auswärtspartie beim Ortsnachbarn aus der Kreisliga B.

„Derbys sind immer klasse“, freute sich Vorstands-Mitglied Andreas Münster, der bei der Auslosung am Montag live dabei war und seine Vorstandskollegen per Liveticker auf dem Laufenden hielt. Ob es nun ein gutes oder einfaches Los ist, könne man aber definitiv noch nicht sagen. Schließlich sind beide Teams noch nicht einmal in die Vorbereitung eingestiegen.

Außerdem steht die Westfalia zur Zeit noch ohne Trainer da – Andreas Baysoy verließ den Verein kurz nach dem Ende der Saison. Angeblich sind die Kicker aus dem Wapelbad aber an einem Spielertrainer interessiert, der zur Zeit noch beim Oberligisten FC Gütersloh 2000 die Schuhe schnürt. Das ließen die Verantwortlichen am Wochenende durchsickern.

Bis zum Pokalspiel wird in jedem Fall ein neuer Coach auf der Trainerbank in Neuenkirchen sitzen – das steht fest. Wer es sein wird, steht allerdings noch in den Sternen. Wer auch immer der Trainer sein wird, er wird mit der Mannschaft alles daran setzen, unserer Viktoria in der ersten Pokalrunde ein Beinchen zu stellen.

Sollten die Berglage-Kicker weiter kommen, würde man in der zweiten Pokalrunde auf den Sieger der Partie SC Blankenhagen gegen TuR Abdin Gütersloh treffen. In zweieinhalb Wochen wird die Mannschaft von Max Heinrich und Wolla Grübel in die Saisonvorbereitung starten und sich dabei auch schon auf die Pokalpartie beim Ortsnachbarn vorbereiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Spielbetrieb


Klick auf das Bild zur Großansicht

Sparkassen-Cup Heft 2022

Unsere Sponsoren