Dritte siegt trotz schwächster Saisonleistung

15. September 2015

Die bisher schwächste Saisonleistung bot am Sonntag die Dritte gegen RW St. Vit II. Dennoch setzte man sich mit 3:1 (3:1) durch und verbuchte damit einen Sieg, der unter dem Motto: „Hauptsache gewonnen“ stand.

Eigentlich hatten sich unsere Viktorianer viel für das Spiel vorgenommen. Nach den Punktverlusten der letzten beiden Wochen wollte Rietberg unbedingt wieder dreifach punkten. Viktoria ging das Spiel zunächst auch konzentriert an, hielt St. Vit gut vom eigenen Tor weg und suchte den Weg nach vorne. Doch die großen Möglichkeiten blieben aus und mit der ersten gefährlichen Situation nutzten die Gäste individuelle Fehler der Rietberger aus und erzielten die bis dato unverdiente Führung (19.).

Die Truppe um Bender und Barkey wirkte kurz angeknockt, schaffte aber nur 13 Minuten später durch einen abgefälschten Schuss aus 16 Metern von Nicolas Kothe den wichtigen Ausgleich. Mit dem Treffer läutete Rietberg seine stärksten 15 Minuten der Partie ein. Erst konnte Kothe einen Abwehrfehler ausnutzen, in dem er einem Abwehrspieler vor dem Tor den Ball abnahm und den Ball in das leere Tor schob (40.), dann erhöhte Florent Dostani nach schöner Kopfballvorlage von Alexander Schiller sogar auf 3:1 (44.).

In der Pause nahm man sich nun vor, den offensichtlich schwächeren Gegner endgültig den Rest zu geben. Doch den guten Vorsätzen folgten keine Taten und es folgte die spielerisch schwächste Halbzeit der noch jungen Saison. Nur noch wenige Tormöglichkeiten, zu große Abstände und zu wenig Kampf führten zu keinen weiteren Treffern bzw. gaben dem Spiel am Ende sogar einen faden Beigeschmack.

„Das war heute von außen nicht schön anzuschauen, aber mit 10 Punkten sind wir oben weiter dran und das zählt heute.“,sieht Bender nur in den drei Punkten das Positive. Letztendlich zählte der Sieg, am nächsten Spieltag wird dann auch wieder das spielerische besser werden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Spielbetrieb

Klick auf das Bild zur Großansicht

Platzbelegung

 

Sparkassen-Cup Heft 2022

Ältere Beiträge

Unsere Sponsoren