E1, E2 und F1 zurück in der Erfolgsspur – A-Jugend zeigt starke Moral

20. Mai 2014

U6 verliert mal wieder

Einen großen Kampf lieferten sich der SV Spexard III und Viktoria Rietberg – am Ende gewann dann aber leider Spexard mit 7:5 (4:2). Besonders in der 2. Hälfte konnte Rietberg das Spiel sogar kurzfristig auf 4:5 drehen, doch schließlich setzte sich der Gastgeber doch noch durch.

F2 belohnt sich nicht

Die F2 spielt weiter tollen Fußball, belohnt sich am Ende aber nicht dafür. 1:8 unterlag Schniggendillers und Wills Team Victoria Clarholz II. Dabei lag man zur Halbzeit erst 1:2 zurück, obwohl man eigentlich hätte verdient führen müssen.  Der Aufwand wurde aber nicht entschädigt, in der 2. Halbzeit setzte es dann noch ein paar unglückliche Gegentore, die ein viel zu hohes Ergebnis herstellten.

F1 wieder drin

Eine Niederlage ist schmerzhaft, doch wie man darauf richtig reagiert, hat die F1 am Wochenende bewiesen. Mit einem 4:1 gegen den FC Kaunitz kehrte Diekämpers Truppe wieder in die Erfolgsspur zurück. Dass, was beim FC Gütersloh noch fehlte, warfen die Jungs am Samstag wieder in die Waagschale – stark!

E2 lässt sich nicht bitten

Die E2 hat eine Woche nach ihrer ersten Niederlage ein richtige Reaktion gezeigt und SW Marienfeld mit 10:0 geschlagen. In dem Spiel hat die Truppe ihre Favoritenrolle wahrgenommen und durch gute Angriffe und eine stabile Abwehr souverän de Gast ohne Punkte nach Hause geschickt.

E3 ohne Chance

Leider ohne wirkliche Chance musste sich die E3 am Samstag SW Sende II mit 2:9 geschlagen geben. Bereits zur Halbzeit führte Sende mit 5:1, auch danach konnte Rietberg keinen Zugriff auf den Gegner finden, der sich weiter reihenweise Chancen herausspielen konnte. So war nichts zu holen für Viktoria!

D2 verliert knapp

Die D2 hat am Samstag knapp 1:2 gegen den SV Spexard IV verloren. In einem engen Spiel schenkten sich beide Mannschaften nichts, für keine Truppe war ein wirklich großer Vorteil zu erkennen. Doch Spexard hatte am Ende das entscheidende Quäntchen Glück auf der Seite und fügte somit Rietberg eine bittere Niederlage zu.

D1 kann nicht gewinnen

Endlich spielte die D1 mal ihr Potential aus, am Ende reichte es dennoch nicht zum Sieg. Mit 4:5 musste sich Zielkes Team  dem SCW Liemke geschlagen geben. Zur Halbzeit führte Liemke bereits mit 3:0, doch in Abschnitt 2 bewies Viktoria tolle Moral und kämpfte sich wieder ran.  Doch am Ende konnte Liemke den entscheidenden Stich setzen und vernichtete Rietbergs Aufholjagd – dennoch tolle Moral Jungs!

E1 durchbricht die Niederlagenserie

Die Jungs um Elina Büttner haben am Samstag endlich die Niederlagenserie durchbrochen. Am Anfang deutete sich gegen SCE Gütersloh wieder eine Niederlage an, nach 3 Minuten ging der Gast bereits in Führung. Allerdings zeigte die Truppe von Trainer Martin Lind und Toni Antonacci diesmal Entschlossenheit. Und somit stand es zur Halbzeit 3:3. Nach der Halbzeitpause schaltete die Mannschaft dann noch einmal den Turbo an und konnte eine Führung ausbauen. Für tollen Fussball und eine geschlossene Mannschaftsleistung wurde die Mannschaft mit einem 7:4 Sieg und 3 Punkten belohnt. Überragende Spielerin in diesem Spiel war Elina Büttner, die mit 5 Treffern den Sieg für die Viktoria sicher stellte. Am Mittwoch wird die E1 die Meisterschaft in Marienfeld beenden. Auch hier hofft das Trainerteam, mit 3 Punkten nach Hause zu fahren. Dann würde man sich im Mittelfeld der Tabelle platzieren.

C1 holt Titel

Die C1 hat am Wochenende den Titel frühzeitig klar gemacht und den FC Kaunitz II mit 2:0 besiegt. In der ersten Halbzeit gab es viele Chancen für Viktoria, die aber kein Tor zur Folge hatten. Kaunitz verteidigte mit allen Männern und auch zu Beginn der zweiten 45 Minuten blieb das gleiche Bild. Rietberg vergab weiter hochkarätige Chancen am stark aufspielendem Kaunitzer Keeper. In der 60. Minute war es dann aber schließlich soweit. Nach einem Querpass von Nick Darming schob Umut Akar den Ball gekonnt in Eck zum 1:0. 2 Minuten vor Ende gab es dann schließlich die Entscheidung. Akar nutzte einen Abpraller nach Schuss von Mahmut Can Deniz und sicherte Rietberg den Titel. „Das Experiment, Akar für die letzten Minuten in den Sturm zu bringen, ist geglückt!“, so Coach Kourtidis, der damit ein goldenes Händchen bewies. Glückwunsch zur Meisterschaft in der Kreisliga C!

B – Jugend unterliegt

Ein wahres Torfestival ereignete sich am Samstag bei der B1. Doch leider verlor die Viktoria-Elf gegen den SV Avenwedde mit 3:6 (1:3). Bereits nach ca. 20 Minuten lag Rietberg mit 0:2 hinten, der kurzzeitige Anschluss von Adis Sadiki wurde fast im Gegenzug wieder ausgeglichen. Nach der Halbzeit das gleiche Bild, die Tore von Florian Kleinemaß und nochmal Sadiki reichten nicht zum Erfolg.

A – Jugend zeigt starkes Comeback

Man hatte sich einiges vorgenommen, doch bis zur 80. Minute wurden Rietbergs Nerven nur strapaziert. 0:3 lag der Gast aus Friedrichsdorf in Front, alles schien genau so wie im Hinspiel zu laufen. Doch der Treffer von Dennis Berfelde leitete ein starkes Comaback ein. Getragen von der Euphorie und begünstigt durch einen Friedrichsdorfer Platzverweis konnten Felix Brokbals und Lukas Ottemeier das Spiel in den letzten Minuten wirklich noch ausgleichen. Starke Moral!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Spielbetrieb

Klick auf das Bild zur Großansicht

Platzbelegung

 

Sparkassen-Cup Heft 2022

Ältere Beiträge

Unsere Sponsoren