Ein Punkt zum Glück – Zweite Garde will Donnerstag aufsteigen

27. Mai 2015

Nach dem Last-Minute-Ausgleich gegen GW Varensell und dem damit verbundenen „Noch-Nicht-Aufstieg“, steht die Zweite Mannschaft unserer Viktoria am Donnerstag Abend vor dem nächsten Matchball-Spiel. Auswärts reicht der Mannschaft von Winnie Paehler und Christian Rump ein Punkt, um den Aufstieg perfekt zu machen. Doch die Dritte Mannschaft des SC Wiedenbrück wird sich sicherlich nicht als Sparrings-Partner auf den Platz stellen und fein applaudieren, sondern voll dagegen halten.

„Wir haben trotzdem schon ein wenig gefeiert“, gab Christian Rump am Mittwoch-Nachmittag einen kleinen Einblick in die Stunden nach dem Spiel am Pfingstmontag. Natürlich feierte man nicht den Aufstieg – denn der ist ja schließlich auch noch nicht unter Dach und Fach. Dafür feierte die Mannschaft mit Freunden und Familie aber bereits eine tolle Saison, die nur bei den schlimmsten Pessimisten nicht im Aufstieg mündet.

Die vorgezogene Partie des 28. und damit drittletzten Spieltag der laufenden Kreisliga B Saison am Donnerstag Abend soll nun wirklich Grund zum Jubeln bereiten. „Wiedenbrück ist schwer einzuschätzen, spielen aber eigentlich immer mit derselben Truppe. Aber wenn wir Normalform haben, sollten wir als Sieger und als A-Ligist vom Platz gehen“, spricht Christian Rump selbstbewusst vor dem möglichen Aufstiegsspiel.

Seine Mannschaft sei sowieso voll motiviert. „Alle Mann an Bord. Wir werden wieder alles geben und voll auf Sieg spielen“, so die klare Ansage in Richtung Wiedenbrück, aber auch in Richtung Rheda. Denn dort hat der VFL nach dem Punktverlust unserer Zweiten Garde vielleicht nochmal ein wenig Hoffnung, dass in Rietberg im Saisonendspurt die Körner fehlen. Die Mannschaft von Sascha Otte ist die einzige Mannschaft, die dem Aufstieg noch in die Quere kommen kann.

Doch dazu müsste der VFL nicht nur neun Zähler, sondern auch über 20 Tore aufholen – vorausgesetzt, die Elf von Winnie Paehler und Christian Rump verliert alle Spiele bis zum Saisonende. Und da man diesen VFL-Gedankenspielen nicht einmal den kleinsten Hoffnungsschimmer geben will, soll gleich am Donnerstag alles perfekt gemacht werden. Anstoß ist um 19.30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz am Wiedenbrücker Jahnstadion – die Mannschaft würde sich freuen, erneut eine stattliche Kulisse vorzufinden, wie am Sonntag. Dieses Mal dann hoffentlich auch mit einem großen Pfund an Aufstiegs-Feierei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Spielbetrieb


Klick auf das Bild zur Großansicht

Sparkassen-Cup Heft 2022

Unsere Sponsoren