Erste Saisonniederlage – Zweite Mannschaft unterliegt Suryoye Verl mit 0:1

28. September 2015

Unsere zweite Mannschaft hat am gestrigen Sonntag ihre erste Saisonniederlage hinnehmen müssen. Gegen Suryoye Verl setzte es eine vermeidbare 0:1 Heimpleite, mit der man die Tabellenspitze an den SV Spexard abgeben musste. Das Tor des Tages schoss auf Seiten der Gäste Egzon Latifi (56.).

„Das es früher oder später passieren musste, war allen klar. Jedoch haben wir heute auch nicht an die guten Leistungen der Vorwochen anknüpfen können. Auch so eine Niederlage gehört zum Lernprozess.“, resumierte Trainer Dirk Siemann kurz nach der Partie.

In der Tat agierte die Viktoria im gesamten Spielverlauf nicht druckreif genug, um die doch ums ein oder andere Mal unsicher wirkende Verler Hintermannschaft ernsthaft in Bedrängnis bringen zu können. Nach einer guten Kombination über Leon Pollmeier verpasste der für Johann Wolf in die Startelf gerückte Christoph Mohr mit dem linken Fuß das Gäste-Gehäuse nur um Haaresbreite (12. Spielminute). Dies war jedoch die einzige Torgelegenheit im ersten Durchgang, da auch Suryoye Verl in der Offensive wenig entgegenzusetzen hatte.

So ging es in einer eher durchschnittlichen Kreisliga A-Partie mit einem torlosen Unentschieden in die Halbzeitpause. Auch im zweiten Spielabschnitt wenige Highlights auf beiden Seiten, sodass ein Aussetzer in der Viktoria-Hintermannschaft durch Verls Nummer 10 Egzon Latifi eiskalt bestraft wurde.

In der Folge kam Rietberg noch einmal in Person von Jan Strathoff und Erdem Cömert gefährlich vor das Tor, Strathoff setzte den Ball jedoch gute 20 Zentimeter neben das Gäste-Gehäuse, ein Freistoßtor von Erdem Cömert wurde wegen umstrittenen Offensiv-Foul zurückgenommen.

So blieb es letztendlich beim 0:1, mit dem Suryoye Verl nun bis auf drei Punkte an die Viktoria herangerückt ist. Bereits am kommenden Freitag bestreitet die „Zweite“ dann ihr vorgezogenes Ligaspiel vom achten Spieltag gegen den FC Isselhorst, in welchem man mit einem Auswärtserfolg die Tabellenführung vorübergehend zurückerobern kann.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Spielbetrieb

Klick auf das Bild zur Großansicht

Platzbelegung

 

Sparkassen-Cup Heft 2022

Ältere Beiträge

Unsere Sponsoren