Erste schlägt TV Gütersloh im letzten Heimspiel 4:1

2. Juni 2013

Mit einem standesgemäßen 4:1-Erfolg, hat die Erste Mannschaft von Viktoria Rietberg am Sonntag Nachmittag auch das letzte Heimspiel der Saison 2012/2013 gewonnen. Gegen ordentlich aufspielende Turner erzielten zwei Mal Anthony Eviparker, sowie Wadim Reger und Serkan Demir die Tore.

Die erste Hälfte ist kurz erzählt: Rietberg hatte das Geschehen klar im Griff, spielte pausenlos auf das Gäste-Tor, verpasste es aber, die Bude zu machen. Der GTV stand dagegen tief in der eigenen Spielhälfte und beschränkte sich auf das Zerstören der Rietberger Angriffe.

Nach dem Seitenwechsel der Paukenschlag: Mit einem schnell ausgeführten Freistoß hebelte Gütersloh die Rietberger Abwehr aus und kam so mehr als überraschend zur 1:0-Führung (47.). Rietberg war aber keineswegs geschockt und agierte sofort in Richtung Ausgleich. Dieser ließ auch nicht lange auf sich warten: Nach tollem Zuspiel von Mike Dry traf Anthony Eviparker elegant zum Ausgleich.

Keine zwei Minuten später dann der schönste Angriff des Spiels. Über Lukas Suchy und Mike Dry kam der Ball wunderbar in den Fuß von Wadim Reger, der aus elf Metern oben links in den Winkel vollendete. Nach 69 Minuten erhöhte Eviparker nach feiner Vorbarbeit von Fabian Pollmeier per herrlichem Kopfball sogar auf 3:1-

Auch danach ließ man mit mindesten 70 Prozent Ballbesitz den Gegner überhaupt nicht ins Spiel kommen und konnte kurz vor dem Ende sogar nochmal zuschlagen, als Serkan Demir aus eigentlich unmöglichem Winkel in die lange Ecke traf. Der Drops war gelutscht und Spieler, Mannschaft und Zuschauer zufrieden.

„Bis auf das blöde Gegentor bin ich zufrieden. Die Tore waren wirklich bärenstark heraus gespielt“, kommentierte Wolla Grübel die warmen 90 Minuten auf dem Sportplatz Berglage. Eines wird die Mannschaft aber weiterhin ganz sicher wurmen: Hätte man nicht gegen GW Langenberg vor vier Wochen verloren, hätte man eine perfekte Heimbilanz vorweisen können. So bleiben nun 14 Siege aus 15 Spielen daheim auf dem Tableau stehen.

Am kommenden Wochenende kommt es dann zur offiziellen Meisterkrönung. Um 13 Uhr gastiert der Meister dann beim schon geretteten SCW Liemke. Für diese Partie setzt Viktoria Rietberg einen Fanbus für alle Interessierten ein. Abfahrt ist um 12 Uhr am Sportplatz Berglage.

Nach der Partie bringt der Bus alle Rietberger wieder zurück ans Sportheim, wo dann ab 16 Uhr die große und mit Sicherheit ausgelassene Aufstiegsfeier beginnt. Für Getränke und Essen wird bestens gesorgt sein. Um besser planen zu können, werden alle interessierten Zuschauer, Fans, Sponsoren, Aktive und Alt-Viktorianer gebeten, sich bei Ralf Wilhelmstroop für die Fahrt bzw. die Feier anzumelden:

ralf.wilhelmstroop@viktoria-fussball.de / 0171 / 6015376

Wir freuen uns über den Aufstieg und hoffen, ihn mit Euch allen zusammen feiern zu dürfen. Also kommt gerne zahlreich am kommenden Sonntag mit nach Liemke, um nach dem Spiel eine flotte Sause im Sportheim zu feiern, an die wir Viktorianer uns noch lange Zeit erinnern können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Spielbetrieb

Klick auf das Bild zur Großansicht

Platzbelegung

 

Sparkassen-Cup Heft 2022

Ältere Beiträge

Unsere Sponsoren