Erste: Zum Abschluss der Saison Rang sechs festmachen

12. Juni 2015

Eine Achterbahn-Saison in der Bezirksliga, Staffel 2 neigt sich für Viktoria Rietberg dem Ende entgegen. Nach fulminantem Start, dem großen Durchhänger in der Rückrunde und dem Schluss-Spurt ist die Elf von Trainer Tim Brinkmann nun bereit, noch Rang fünf oder sechs festzumachen. Doch die Aufgabe am Sonntag beim letzten Spiel der Saison gegen den Post SV Detmold ist alles andere als einfach.

Mit 53 Punkten rangiert der Post einen Spieltag vor dem Ende überraschend auf Rang drei und hat sogar noch die Chance, den Aufstieg in die Landesliga perfekt zu machen. Denn der Rückstand auf die beiden punktgleichen Tabellenführer Schloß Holte und SC Bielefeld beträgt nur zwei Zähler. Somit wird der PSV am Sonntag in jedem Fall auf Sieg spielen, um auf den letzten Drücker vielleicht doch noch aufzusteigen.

„Wir werden alles versuchen und wollen unseren Lauf fortsetzen“, will der sportliche Leiter unserer Viktoria Wolla Grübel aber keinesfalls Sparringspartner beim Aufstiegs-Rennen sein. Man wolle die Serie der letzten Wochen fortsetzen, um dann am Ende bestenfalls sogar noch über Rang fünf jubeln zu dürfen. Dazu muss man aber nicht nur das letzte Heimspiel der Saison gewinnen, sondern auch auf Schützenhilfe von Kellerkind Aramäer Gütersloh hoffen, die den FC Kaunitz (5.) zu Gast hat.

Dabei helfen kann nahezu der gesamte Kader. Nur Dennis Grübel wird am Sonntag nicht dabei sein. „Dennis ist schon im Urlaub und hat von Tim für den letzten Spieltag schon frei bekommen“, freut sich Grübel, dass ansonsten aber alle Mann an Bord sind, um einen versöhnlichen Abschluss einer zwischendurch schweren Saison zu feiern. Nach Platz vier im Vorjahr konnte man so in jedem Fall auch in der zweiten Bezirksliga-Saison eine gute Rolle in der Liga spielen.

Im schlechtesten Fall könnte man aber sogar doch noch auf Rang neun zurück fallen. Doch die letztendliche Platzierung wird den Eindruck nicht schmälern, dass die Mannschaft in voller Stärke mit den besten Teams der Liga mithalten kann. Nach der Partie lädt die Mannschaft und der Vorstand dann noch zum Umtrunk an der Berglage ein, um gemeinsam die Saison abzuschließen. Alle Viktorianer sind herzlich eingeladen. Anstoß ist am Sonntag wie gewohnt um 15.00 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Spielbetrieb


Klick auf das Bild zur Großansicht

Sparkassen-Cup Heft 2022

Unsere Sponsoren