Hallenmasters gewonnen – E1 triumphiert in Westenholz

7. Dezember 2010

Schwach gestartet, bärenstark weiter gespielt – Die E1-Jugend des TuS Viktoria Rietberg konnte sich trotz einer Auftaktniederlage gegen SuS Boke am Samstag Morgen den Triumph beim Hallenmasters in Westenholz sichern. Dabei brauchte es aber die nötige Ruhe vom Punkt, denn das Finale gegen RW Bentfeld entschieden die Viktorianer erst nach Achtmeterschießen mit 6:5 für sich. Nach regulärer Spielzeit hatte es 2:2-Unentschieden gestanden, sodass das Shootout entscheiden musste.

Die Niederlage zu Beginn wirkte wie ein Wachmacher für die Jungs. Im zweiten Gruppenspiel gab es einen fulminanten 7:1-Erfolg gegen Sudhagen, ein 2:0 gegen Salzkotten folgte. Somit qualifizierte man sich als Gruppenzweiter hinter SuS Boke für das Halbfinale. In Gruppe zwei kamen der FSC Rheda und RW Bentfeld in die Vorschlussrunde. Während Bentfeld mit 2:0 über Boke die Oberhand behielt, genügte den Rietbergern ein einziges Tor, um ins Finale einzuziehen. Und das Finale hatte es in sich. Nicht nur die spannenden und packenden 12 Minuten rissen die Zuschauer und Eltern von ihren Sitzen. Auch das Achtmeterschießen war von der Dramatik kaum zu übertreffen. Doch die Blau-Weißen behielten die Nerven und siegten am Ende mit 6:5 vom Punkt. Glückwunsch, Jungs!!!

 Die Ergebnisse des Hallenmasters finden Sie hier!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Spielbetrieb

Klick auf das Bild zur Großansicht

Platzbelegung

 

Sparkassen-Cup Heft 2022

Ältere Beiträge

Unsere Sponsoren