Jugend bekommt Taktik-Schulung von Leitungs-Trainer aus Bochum

15. Oktober 2014

Nachdem in den vergangenen Jahren vornehmlich die Senioren im Vordergrund der Umstrukturierung standen, ist seit dieser Saison der Fokus auf die Junioren des TuS Viktoria Rietberg gelegt. Neben der Installation eines neuen Jugendleiters mit Thomas Will, sowie den beiden neuen sportlichen Jugendleitern Frank Kirschbaum und Martin Lind, bastelt die Jugendabteilung weiter am perfekten Konzept. Auf dem Weg zu einem einheitlichen Spielsystem, bekommen die Junioren-Mannschaften A-, B- und C-Jugend Taktik-Schulungen von einem Leistungs-Trainer.

Taktikschulung mit Dennis Brinkmann 2014

„Das war richtig gut gemacht“, schwärmte C-Jugend Trainer Ari Kourtidis nach der Schulung am Mittwoch Abend. Und auch seine Spieler zeigten sich voll des Lobes und vor allem wissbegierig – denn bis auf drei Urlauber, waren alle Mann des 22er-Kaders im Sportheim an der Berglage in Rietberg dabei. Gespannten lauschten sie der interessanten Schulung, mit der die drei ältesten Viktoria-Junioren-Teams einen ersten Schritt in Richtung einheitliches Spielsystem machen sollen. „Ziel ist es, dass die A- bis C-Jugend die gleiche Taktik spielt, wie die Senioren. Denn dann ist der Sprung zur Ersten, Zweiten oder Dritten nicht mehr so groß“, nennt Frank Kirschbaum die Vorteile dieser Vorgehensweise.

Ziel ist es schließlich weiterhin, möglichst viele Junioren an die Erste Mannschaft heranzuführen. Wenn diese dann schon bestens taktisch geschult aus der Jugend kommen, ist die Umstellung nicht mehr so groß. Selbstverständlich profitieren die Jungs auch jetzt schon direkt von dieser Schulung, denn mit gesteigertem taktischen Verständnis, lässt sich in den Meisterschaftsspielen sicherlich noch der ein oder andere Punkt mehr einfahren.

Daher ist man in Rietberg froh, dass mit Dennis Brinkmann ein erfahrener Leistungs-Trainer die Spielweise anhand der Taktik-Schulung näher bringt. Der Bruder von Viktoria-Coach Tim Brinkmann ist Trainer der U23 beim VFL Bochum und kümmert sich dort darüber hinaus auch um den Talent-Kader des VFL im Nachwuchsleistungszentrum. In der Vorbereitung auf die neue Saison hatte er bereits die Erste Mannschaft unserer Viktoria anhand eines Testspiels analysiert und eine Schulung hinterher geschoben.

In der Taktik-Schulung für die Junioren geht es jetzt aber vermehrt um die Vierer-Kette: Richtiges Stellungsspiel, vernünftig verschieben und nach vorne verteidigen – was sich so einfach in der Theorie anhört, benötigt eine lange Trainingsphase. Stück für Stück demonstrierte Brinkmann die Vierer-Kette am Beispiel der Partie FC Barcelona gegen Real Madrid. Anhand von 17 Szenen bekamen die Spieler die Vor- und Nachteile erklärt und auch das theoretische taktische Verständnis vermittelt.

„Ein paar Einzelheiten haben wir schon im Training behandelt – das war als Bestätigung natürlich gut“, zeigte sich Ari Kourtidis zufrieden um gleich hinterher zu schieben, dass „ein, zwei Sachen aber auch komplett neu für uns waren“. Diese Eindrücke werden die drei Trainer-Teams der A-, B- und C-Jugend in den nächsten Wochen mit ins Training nehmen, um von den neuen taktischen Möglichkeiten auch in den nächsten Meisterschaftsspielen zu profitieren. Sicher ist aber auch: Die Umstellung wird nicht von heute auf morgen passieren, sondenr braucht auch seine Zeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Spielbetrieb


Klick auf das Bild zur Großansicht

Sparkassen-Cup Heft 2022

Unsere Sponsoren