Jugend feierte starken Start in die neue Saison

1. September 2014

So kann es für die Junioren des TuS Viktoria Rietberg gerne weiter gehen: Am ersten Spieltag der neuen Saison, feierten sowohl die A-, C-, E1- und E2-Jugend einen Sieg. Lediglich die neuformierte zweite B-Jugend musste sich dem harten Brocken FC Gütersloh II. geschlagen geben. Insgesamt dennoch ein toller Auftakt!

TSG Harsewinkel III. – Viktoria E2 1:14

Die E2 gewinnt ihr erstes Spiel mit 14:1 gegen Harsewinkel III. Von Anfang an klar spielbestimmend, stand es bereits zur Halbzeit 4:1 für unsere E2-Jugend. Mit Beginn der zweiten Hälfte fiel dann ein Tor nach dem anderen. „Das war ein guter Meisterschaftsbeginn“, urteilte Coach Udo Diekämper.

DJK Bokel – Viktoria E1 3:5

Beim Ortsderby im Bokele Kanalstadion musste die E1-Jugend von Viktoria Rietberg lange Zeit einem Rückstand hinterher laufen. So ging es auch mit einem knappen 1:2 in die Halbzeitpause. In einer auch in der zweiten Halbzeit unterhaltsamen Partie, rief die Viktoria nun aber ihr wahres Potenzial ab und drehte die Partie. Am Ende stand ein toller 5:3-Auswärtserfolg, auf dem man aufbauen kann.

SC Verl III. – C-Jugend 3:5

Mit dem gleichen Ergebnis, wie die E1-Jugend, gewann die C-Jugend auswärts bei der Dritten Mannschaft des SC Verl mit 5:3. Dabei tat sich die C-Jugend trotz früher Führung deutlich schwerer als erwartet. Leon Wimmelmeier und Maximilian Jungermann sorgten mit einem Doppelschlag (15./18.) für zunächst klare Verhältnisse. Verl kam sechs Minuten später aber wieder zurück. Noch vor der Pause stellte erneut Wimmelmeier den Zwei-Tore-Vorsprung wieder her.

Nach der Pause kam Verl durch ein Rietberger Eigentor zurück in die Partie (40.). Maxi Jungermann traf fünf Minuten später aber bereits zum 4:2 für die Blau-Weißen. Keine fünf Minuten später kam Verl zwar erneut ran, ehe der Ex-Verler Niklas Will fünf Minuten vor dem Ende den Schlusspunkt unter eine Berg- und Talfahrt setzte.

B2-Jugend – FC Gütersloh 2000 II. 0:23

Die zweite B-Jugend des FC Gütersloh 2000 war der zu erwartende große Brocken. Die ambitionierten Gütersloher hatten die Partie über die gesamten 80 Minuten komplett im Griff und gewannen am Ende deutlich an der Berglage. Für die Rietberger B2-Jugend aber kein Verdruss – mit dem FCG war sicherlich der stärkste Gegner der Quali-Gruppe zu Gast.

Aramäer Gütersloh – A-Jugend 0:5

Dank einer mannschaftlich geschlossenen Leistung, ballerte sich die A-Jugend von Viktoria Rietberg am Samstag Nachmittag auf Platz zwei der Kreisliga A. Auswärts gewann die Mannschaft von Marcelo Lorenzo Mato bei den Jungs von Aramäer Gütersloh auch in der Höhe verdient mit 5:0. Schon vor der Pause sorgten Til Goldbeck (14.) und Lennart Kleygrewe (22.) für klare Verhältnisse.

Spätestens mit dem 3:0 durch Hogir Yadel zwei Minuten nach Wiederanpfiff, war die Partie vorzeitig entschieden. Unsere A-Jugend schaltete nun einen Gang zurück und kam so erst kurz vor Spielende zu weiteren Toren: Erst traf Baris Altunay zum 4:0 (70.), ehe Anil Yildiz keine 120 Sekunden später für den fünften Rietberger Treffer sorgte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Spielbetrieb

Klick auf das Bild zur Großansicht

Platzbelegung

 

Sparkassen-Cup Heft 2022

Ältere Beiträge

Unsere Sponsoren