Jugend: Freude und Frust ganz nah beieinander

14. Oktober 2013

U6 fährt ersten Erfolg ein

Die Rietberger Eltern am Spielfeldrand konnten ihren Augen wahrscheinlich nicht trauen, als sie das Spiel der U6 bei Victoria Clarholz II sahen. Nach zuletzt 2 Niederlagen und einem Unentschieden fegten die „Minis“ den Gastgeber mit 16:3 vom Platz. Trainer Nicolas Kothe war unglaublich stolz auf seine Truppe, die bereits zur Halbzeit mit 10:1 führte. Denn nicht nur die Tore stimmten, auch das Passspiel funktionierte super und so entstanden sogar schon einige gewollte Spielzüge! Glückwunsch zum 1. Sieg!

Friedrichsdorfer Kantersieg gegen F2

Leider mussten sich unsere Zweitjüngsten dem TuS Friedrichsdorf III mit 1:11 geschlagen geben. Man fand zu keiner Zeit ins Spiel, Friedrichsdorf nutzte dies eiskalt aus und traf nach Belieben. „Wir haben einfach schlecht gespielt“, bewertet Trainer Lars Schniggendiller das Spiel. Natürlich waren die Jungs enttäuscht, doch in der neuen Trainingswoche werden Schniggendiller und Will an den Schwächen arbeiten! Kopf hoch!

F1 setzt Erfolgsstory fort

Nächstes Spiel, nächster Sieg! Gegen den SC Wiedenbrück II setzte sich der Gast aus Rietberg mit 7:1 durch. Dabei ließen die Jungs von Diekämper, Leuschner und Özdemir vor allem in der ersten Halbzeit den Wiedenbrückern keine Chance. Und so ging man bereits mit einem 5:1 in die Pause. Nach dem Wiederanpfiff verlor man durch viele Auswechslungen ein wenig den Faden, sodass „nur noch“ 2 Tore für Viktoria zum völlig verdienten 7:1 Sieg führten.

FSC Rheda IV unterliegt E3

Die Truppe von Glinski, Ewers und Leuschner siegte dank einer ansprechenden Leistung mit 5:2 in Rheda. Unsere E3 rief ihre Leistung ab und konnte vor allem durch eine geschlossene Mannschaftsleistung überzeugen. Tim Darming (2), Felix Leuschner, Henry Brockschnieder und Ibrahim Aslan (jeweils 1) schossen Viktoria zum Erfolg. Ewers zog anschließend Fazit: „Immer wenn Trainer Frank Glinski nicht da ist, gewinnen wir!“ Also Frank, wir werden das weiter beobachten.

E2 kopiert E3

Nachdem es zur Halbzeit 2:2 (sogar zuerst 0:2) gegen den FC Isselhorst III gestanden hatte, war man sich noch nicht sicher, in welche Richtung das Spiel kippen würde. Doch nach dem Wiederanpfiff rief die Truppe von Pech, Waltenberg und Diekhans ihr Potential ab und siegte verdient mit 5:2 in Isselhorst. Julian Büttner (2), Piet Hanhardt, Lukas Horstkötter und Sergej Schreiber (jeweils 1) waren die Torschützen der Partie.

Mastholte schlägt E1

Trotz einer 2:1 Führung unterlag unsere E1 RW Mastholte mit 2:3. Durch 2 Tore durch Francesco Antonacci war man eigentlich zur Halbzeit auf der Siegerstraße. Doch nach der Pause kam Mastholte immer besser in die Partie und Rietberg verlor die Kontrolle über das Spiel. So schlichen sich nach und nach immer mehr Fehler ins Aufbauspiel der Viktoria, sodass aufgrund der 2. Halbzeit der Sieg für Mastholte zumindest nicht unverdient war.

D2 verliert

Auch die D2 unterlag dem TuS Friedrichsdorf leider hoch mit 0:10. In „Tippe“ konnte Rietberg nicht ihr Spiel aufziehen und Friedrichsdorf ließ sich so nicht 2x bitten. Trotz des 0:4 Halbzeitstandes wollte Viktoria noch einmal angreifen, doch daraus wurde nichts und so unterliefen immer wieder Fehler, die den Gastgeber zum Tore schießen einluden. Aber auch hier gilt es jetzt nicht den Kopf in den Sand zu stecken, sondern daraus zu lernen und am Wochenende eine Reaktion zeigen!

D1 erreicht Ziel

Die Kreisliga B ist erreicht! Und zwar aus eigener Kraft! Mit 2:1 setzte Rietberg sich gegen den TuS Friedrichsdorf II durch. Durch einen verdienten Sieg, der eigentlich hätte höher ausfallen musste, konnte Zielkes Mannschaft sein Ziel erreichen. Die Tore von Joshua Zielke (1:0)  und Tommy Plewe (2:1) ermöglichten einen ausgelassen Jubel nach dem Abpfiff. So bekamen die Trainer kurzfristig noch eine Wasserdusche verpasst, die natürlich dankend angenommen wurde. Die Freude auf die kommende Saison ist also riesig!

Keine Chance in Sende für C2

Die C2 sah bei SW Sende unglücklicherweise überhaupt kein Land. Mit 15:0 hatte man nicht den Hauch einer Chance gegen scheinbar übermächtige Gastgeber. In der neuen Trainingswoche werden Willi Verfürth und Alexander Wallenstein dennoch die Jungs zum Weitermachen motivieren. Denn einen schlechten Tag erwischt jeder mal!

C1 verpasst Kreisliga B

Ein ganz bitterer Tag für unsere C1. Anstatt wie vorgenommen mit einem Sieg gegen den FC Isselhorst in die Kreisliga einzuziehen, verlor Kourtidis‘, Meiers und Grübels Elf an der Berglage mit 1:6. Somit geht es in die Kreisliga C. Dabei hatte alles nach Plan angefangen. Viktoria erzielte schnell das 1:0 und war auf Kurs. Doch durch 2 unglückliche Gegentreffer vor der Pause ging es bereits mit einem schlechten Gefühl in die Pause. Und es sollte nicht besser werden: Bei strömendem Regen und einem sehr tiefen Platz kassierte unsere C direkt das 1:3. Dadurch verlor man völlig den Faden und am Ende stand somit ein 1:6, mit dem niemand gerechnet hatte. Mund abwischen, weitermachen!

B-Jugend siegt kampflos

So einfach gewinnt man wohl selten. Da Blau-Weiß Gütersloh nur 3 Spieler zur Verfügung hatte, ging das Spiel ohne Anstrengung an Viktoria. Aber die Reise ins schöne Gütersloh war es alle Mal wert!

A-Jugend verliert trotz Chancenplus

Rietbergs A1 musste ihre erste Pflichtspielniederlage gegen den FC Kaunitz einstecken. Trotz mehr Chancen und Spielanteilen unterlag man am Ende unglücklich mit 0:1. Bei strömendem Regen entwickelte sich ein wahrer Fight zwischen den Mannschaften. 1. Aufreger war ein verschossener Elfmeter der Kaunitzer in der 20. Minute. Danach übernahm Viktoria jedoch nach und nach die Kontrolle über das Spiel und erspielte sich einige Tormöglichkeiten. Auch als Torhüter Nicolas Kothe ein Ball zum 0:1 durchrutschte, war man danach das bessere Team. Doch trotz bester Gelegenheiten fiel das mehr als verdiente Ausgleichstor nicht mehr. Die Kreisliga A war jedoch schon vorher schon gesichert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Spielbetrieb

Klick auf das Bild zur Großansicht

Platzbelegung

 

Sparkassen-Cup Heft 2022

Ältere Beiträge

Unsere Sponsoren