Jugend: Viele Tore bei sonnigem Wetter

10. März 2014

Last-Second-Sieg für U6

Was für ein Spiel der U6. Im ersten Ligaspiel des neuen Jahres besiegte die Mannschaft von Kothe, Regenberg und Gnüchwitz Victoria Clarholz mit 5:4. Dabei führte man bereits nach wenigen Minuten mit 3:1, gab die Führung zur Halbzeit aber mit 3:4 ab. Doch nach der Pause war die Truppe so motiviert, dass der Sieg nur eine Frage der Zeit war. Trotzdem dauerte es bis zur letzten Sekunde des Spiels, bis die verdiente Führung und somit der 1. Sieg im 1. Spiel der Kreisliga für die Bambinis zu Buche stand.

F2 verliert Torfestival

Bei einem wahren Torregen musste sich die F2 von Schniggendiller und Will dem SV Spexard V mit 5:8 geschlagen geben. Dabei zeigte Viktoria tolle Offensivaktionen, doch leider fing man sich hinten genau so schnell Gegentore. So endete ein ständiges Hin und Her mit einer Rietberger Niederlage. Trotzdem kann auf jeden Fall auf diese Leistung aufgebaut werden!

F1 zerlegt Verl

10:1 (5:0)! Mit diesem Traumergebnis schickte die F1 am Samstag den SC Verl wieder nach Hause. Ein auch in dieser Höhe völlig verdienter Sieg war nie gefährdet, denn die wunderbare Offensive (viele verschiedene Torschützen) stand der kompalten Defensive in nichts nach. Damit macht die Truppe von Diekämper genau da weiter, wo sie letztes Jahr aufgehört hat: Mit Siegen!

E3 unterliegt in Herzebrock

Die E3 von Leuschner, Will und Fast unterlag beim SV Herzebrock III leider mit 5:2. Danach sah es jedoch zunächst gar nicht aus. Mit einem starken 2:2 ging es in die Kabine zur Halbzeit. Doch danach verlor das Team ein wenig den Faden und musste schnelle 3 Gegentore hinnehmen. Zudem gelang kein eigener Treffer mehr, was die Niederlage endgültig besiegelte.

E1 kann in Herzebrock ebenfalls nicht punkten

Auch die E1 von Lind und Antonacci verlor in Herzebrock – diesmal hieß der Gegner aber SV Herzebrock I. Und auch hier sah es zur Halbzeit überhaupt nicht nach einer Klatsche aus. Mit „lediglich“ 0:3 begann Viktoria die 2. Halbzeit. Doch Herzebrock wurde nun zum übermächtigem Gegner und ließ Rietberg überhaupt keine Chance mehr. Mund abwischen, weitermachen!

D2 setzt sich oben fest

Zum dritten Mal hieß der Gegner für Viktoria wieder SV Herzebrock – diesmal wieder SVH III. Doch diesmal hieß der klare Sieger Viktoria Rietberg. Die D2 gewann sehr überzeugend 7:0 in Herzebrock und setzt sich mit 15 Punkten in der Spitzengruppe fest. Dieser Fakt ist eine gerechte Belohnung für eine klasse Leistung, die die D2 am Samstag ablieferte.

C2 verliert Premiere

Mit 0:3 (0:1) verlor die C2 von Verfürth und Wallenstein am Samstag gegen den FSV Gütersloh. In einem gleichwertigem Spiel hatte der Frauenzweitligist am Ende die besseren Offensivmöglichkeiten und nutzte diese eiskalt. Trotzdem spielte Viktoria keinesfalls schlecht, doch die Abgezocktheit der Gütersloherinnen war am Ende zu groß für die 2. C-Jugend.

C1 schlägt Lette

Mit 5:0 schlug die C1 von Kourtidis und Meier den VFB Germania Lette 5:0 und  setzte damit seine Siegesserie fort. 10 Minuten dauerte es bis Luca Tarun eiskalt nach einer Flanke zum 1:0 einnetzte. Nur 5 Minuten später erhöhte Mahmut Can Deniz auf 2:0. Kann Özkaynak entschied mit einem schönen Doppelpack (28.,32.) dann schon in der ersten Hälfte endgültig das Spiel. Dominik Schlüter (60.), sorgte dann für das verdiente 5:0-Endergebnis. „Das Wichtigste war, das wir heute hinten sehr gut gestanden zu 0 gespielt haben!“ Schöner Erfolg: Die C1 ist jetzt Tabellenführer der Kreisliga C!

B-Jugend schafft nicht den Dreier

Schon wieder ist es nichts geworden mit den ersten 3 Punkten im Fußballjahr 2014. Gegen den FC Gütersloh II setzte es eine 0:3  (0:2) Niederlage. Bei sonnigem Wetter gelang es der Viktoria leider nicht, entscheidend zu pressen und somit die Angriffe der Gütersloher zu unterbinden. Deshalb konnte man vorne keine Akzente setzen und lief so zwangsläufig ins Hintertreffen. Jetzt hat die B1 eine Woche Zeit, um sich auf den nächsten Versuch vorzubereiten, endlich einmal dreifach zu punkten.

A-Jugend zeigt Reaktion

Im Derby gegen die JSG  Neuenkirchen/Varensell gelang der Elf von Pollmeier ein verdienter 5:0-Erfolg gegen die Ortsnachbarn. Die Gäste versuchten dabei zunächst mit großer Motivation Viktoria das Leben schwer zu machen. Doch Rietberg ließ den Gegner gut laufen und ging nach einer Ecke und schönem Kopfball von Dennis Berfelde (22.) verdient in Führung. Man machte jetzt genau so weiter und so gelang Berfelde wieder nach einem Standard die 2:0-Halbzeitführung (40.). Nach der Pause bäumte sich der Gegner noch einmal auf, doch Julian Strathoff nach schönem Sololauf (72.) und Lukas Ottemeier nach artistischem Schuss (75.) entschieden die Partie endgültig. Martin Mientus (88.) krönte am Ende die konzentrierte Leistung der A1, die damit eine gelungene Reaktion aufs Friedrichsdorf-Spiel zeigte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Spielbetrieb

Klick auf das Bild zur Großansicht

Platzbelegung

 

Sparkassen-Cup Heft 2022

Ältere Beiträge

Unsere Sponsoren