Jugendspiele vom Wochenende – C1 siegt im Derby gegen Mastholte

11. März 2013

SV Avenwedde – A Jugend Viktoria Rietberg 1:1

Die A-Jugend von Viktoria Rietberg hat am Samstag ihren ersten Punkt in der Kreisliga A eingefahren. Grund zum Feiern war dies für Trainer und Spieler jedoch nicht. “ Bei den Möglichkeiten können wir mit einem Punkt nicht zufrieden sein. Da war heute mehr drin.“, so Leon Pollmeier. Die frühe Führung durch Spielmacher Lucas Ottemeier (7.) reichte der Viktoria nicht für den Auswärtssieg in Avenwedde. Der Ausgleich durch Tayiric fiel in der 60. Spielminute.

RW Mastholte – C1 Jugend Viktoria Rietberg 2:4

Derbysieg! In einem hart umkämpften Spiel hat die C1 den Orts-Nachbarn aus Mastholte mit 4:2 niedergerungen. Rot-Weiß Mastholte bestimmte die erste Hälfte, die Viktoria erzielte das Führungstor. Nach Ballgewinn des stark aufspielenden Nick Darming setzt sich dieser an der Außenlinie gegen zwei Gegenspieler durch und behält das Auge für Rafael Kourtidis, welcher den Ball zur glücklichen Führung der Rietberger einschiebt. Ein starker Angriff.In der zweiten Hälfte entwickelt sich ein offener Schlagabtausch zwischen beiden Mannschaften. Nach dem 1:1 Ausgleich der Mastholter (45.) die große Show des kleinen Mahmutcan Deniz. Ecke von Fabian Pohl und der kleinste Mann auf dem Platz köpft die Blau-Weißen Farben mit einem fulminanten Kopfball in Führung. Nick Darming mit den Toren zwei und drei sorgt für einen unvergesslichen 4:2 Derby-Sieg in Mastholte. Die Arbeit von Trainer Ari Kourtidis und seinen Spielern scheint Früchte zu tragen. Es kann so weiter gehen.

C2 Viktoria Rietberg – SV Herzebrock 3:8

Drei Tore geschossen und trotzdem mit leeren Händen. Die C2 musste sich am Freitag-Abend dem SV Herzebrock auf dem Rietberger Schulzentrum geschlagen geben. Doppeltoschütze war Fabian Pohl. Auch Marco Krämer trug sich auf Seiten der Viktoria in die Torschützenliste ein.

TuS Friedrichsdorf – D1 Viktoria Rietberg 0:3

“ Starke Leistung von unseren Jungs. Das Spiel hätte auch 10:0 ausgehen können“, so Trainer Sezin Özcan nach der Partie seiner Mannschaft. Mit dem Asuwärtssieg in Friedrichsdorf konnte sich die D-Jugend auf den dritten Tabellenplatz vorschieben. Doppeltorschütze beim zweiten Saisonsieg war Außenspieler Julius Brokbals. Im Nachholspiel am heutigen Montag-Abend in Harsewinkel kann die Viktoria zum ersten Mal in dieser Saison die Tabellen-Führung übernehmen. Anstoß in Harsewinkel ist um 18 Uhr.

D2 Viktoria Rietberg – SC Blankenhagen 4:1

Die D2 konnte an diesem Wochenende ihren ersten Saisonsieg feiern. Nachdem es in der ersten Halbzeit (1:1) versäumt wurde, die Überlegenheit in Tore umzusetzen, spielte man in der zweiten Spielhälfte groß auf, sodass Phillip Widera mit drei Toren zum Matchwinner auf Seiten der Viktoria avangierte. Marcel Rockel setze den Schlusstrich zum 4:1 Sieg, mit dem man die rote Laterne abgeben konnte und nun den fünften Tabellenplatz belegt.

SW Marienfeld – E2 Viktoria Rietberg 2:7

Auch mit einem gescwächten Kader am Samstag gegen SW Marienfeld bleiben die Junioren der E2 weiter in der Erfolgsspur. Das Erlernte aus den letzten Wochen und Monaten wurde perfekt umgesetzt, sodass das Trainergespann Lind/Antonacci mit dem Spiel rundum zufrieden sein konnte. Vor allem Florian Lind zeigte eine starke Leistung und konnte sich gleich vier Mal in die Torschützenliste eintragen. Kilian Brune, Lucas Roehr und die als Feldspielerin eingewechselte Elina Büttner per Kopf sorgten für einen gelungenen Spiel-Abschluss. Mit nunmehr zwölf Punkten aus vier Spielen befinden sich die Spieler und Spielerinnen an der Tabellenspitze. Großartige Leistung.

Viktoria Rietberg F1 – RW Mastholte 5:6

Zwei unterschiedliche Halbzeiten zeigte die F1 am Samstag-Vormittag gegen den Rivalen aus Mastholte. Nach dem schnellen Führungstor zogen die Blau-Weißen auf 4:2 davon und sahen schon wie der sichere Derby-Sieger aus. Doch im zweiten Durchgang drehte Mastholte das Spiel zu ihren Gunsten. Sergej Schreiber verpasste in der Nachspielzeit mit einem Alluminium-Treffer noch den verdienten Ausgleich, sodass am Ende eine 5:6 Heimniederlage zu Buche stand, von der sich Spieler und Trainer jedoch nicht aus der Ruhe bringen lassen werden.

Viktoria Rietberg G-Jugend – FC Gütersloh 2000 5:3

Auch die von Hans Woste trainierte U6 von Viktoria Rietberg zeigte am Samstag zwei Gesichter. Der FCG stand nach dem 0:3 zur Pause schon wie der sichere Sieger dar, ehe die Rietberg in der zweiten Halbzeit eine außergewöhnlichen Aufholjagd zeigten. Mahmud Al-Omeri brachte mit seinen vier Treffern die Blau-Weißen auf die Siegerstraße. Rouven Halbsgut setze den Schlussstrich unter den Überraschungserfolg gegen die Gütersloher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Spielbetrieb


Klick auf das Bild zur Großansicht

Sparkassen-Cup Heft 2022

Unsere Sponsoren