Junioren-Spiele vom Wochenende – D1 siegt im Derby gegen DJK Bokel

5. März 2013

Auch die ersten Jugend-Mannschaften von Viktoria Rietberg haben am vergangenen Wochenende ihren Spielbetrieb wieder aufnehmen können. Während das Spiel der A-Jugend gegen Friedrichsdorf, sowie der C-Jugend gegen den FC Kaunitz wegen einer immer noch anhaltenen Grippe-Welle abgesagt werden musste, absolvierten D- und B-Jugend ihr erstes Meisterschaftsspiel im neuen Jahr.

B Jugend Viktoria Rietberg – VfB Lette 0:3 (0:0)

Unter fantastischen äußeren Bedingungen wurde das Spiel zwischen Viktoria Rietberg und dem VfB Lette angepfiffen. Das Spiel konnte jedoch zu keiner Zeit mit dem herrlichen Frühlings-Wetter mithalten. Zu verfahren war die Partie, in der die B-Jugend durch Mustafa Ileri jedoch die beste Chance vor der Halbzeit besaß. Die zwei grippe geschwächten Leon Meier und Lennart Regenberg mussten wegen aufkommenden Schwindel-Anfällen zur halbzeit-Pause in der Kabine bleiben, weshalb man nun mit nur zehn Mann in die zweite Spielhälfte gehen konnte. Dies machte sich sofort bemerkbar. Den Jungs aus Lette boten sich eine Menge Chancen, welche im folgenden Spielverlauf auch effektiv genutzt werden konnten. Mit der Kondition ließ nun auch die Konzentration nach, sodass sich die B-Jugend am Ende mit 0:3 geschlagen geben musste.

D1 Viktoria Rietberg – DJK Bokel 7:0 (3:0)

Die D1-Junioren sind ihrer Favoritenrolle im Derby gegen Bokel absolut gerecht geworden. Schon nach zwanzig Minuten war die Begegnung durch Treffer von Valentino Loreto und Janis Feldmann quasi entschieden. Die Junioren von Viktoria Rietberg versuchten nun mit aller Macht, einen immer höheren Sieg einzufahren, weshalb jedoch der Spielfluss darunter zu leiden hatte. Die Bokeler verteidigten und Viktoria rannte an, sodass sich rund um den Strafraum meist zu wenig Räume zum Torabschluss boten. In der zweiten Halbzeit sorgten dnan Julias Brokbals und Tolunay Arda dafür, dass die Gegenwehr der Gäste allmälig nachließ. Mit den Toren zum 5:0 war der Bann endgültig gebrochen und somit stand der erste Sieg des Stadtmeisters von 2013 verdient zu Buche.

VfB Lette – D2 Viktoria Rietberg 10:0 (4:0)

Enttäuscht zeigte sich Trainer Jörg Zielke nach dem Spiel gegen Lette.“Wir wissen, dass es die Jungs besser können und heute haben sie definitiv nicht das gezeigt, zuwas sie normalerweise in der Lage sind“. Durch Unkonzentriertheiten in der Hintermannschaft schlichen sich einfach zu viele Fehler in das Spiel der Gäste ein, sodass der VfB keine Mühe hatte, die Weichen früh auf Sieg zu stellen. „Wir werden in dieser Woche daran arbeiten, die Fehler aus dem Spiel zu bearbeiten, um somit für das nächste Meisterschaftsspiel noch besser vorbereitet zu sein „, gibt sich Zielke optimistisch, dass der erste Saisonsieg nicht mehr lange auf sich warten lassen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Spielbetrieb


Klick auf das Bild zur Großansicht

Sparkassen-Cup Heft 2022

Unsere Sponsoren