Kantersieg! Pokaltraum lebt weiter!

19. Oktober 2013

Alle Viktorianer hätten sich dieses Spiel wahrscheinlich knapper vorgestellt, doch unsere A-Jugend hatte keine Lust auf Spannung und schickte den SCW Liemke im Pokalviertelfinale mit 12:1 nach Hause!

Als gestern um 18:30 Schiedsrichter Daniel Köllner die Partie anpfiff, ging die Truppe von Leon Pollmeier und Max Heinrich mit dem Gedanken eines Pokalfights das Spiel an. So sah es auch aus – in den ersten 2 Minuten. Liemke fing besser an und drängte Rietberg zunächst in die eigene Hälfte. Doch Viktoria fing sich schnell und war von nun an die über das ganze Spiel deutlich überlegende Mannschaft. Schließlich war es Florian Descher, der nach einem Eckball zur fälligen Führung einköpfte (11.).

Mit dem Selbstvertrauen der frühen Führung spielte man weiter frei auf. Kapitän Julian Strathoff legte nach schöner Vorarbeit von Lukas Ottemeier schnell nach (16.), Laurenz Röhr (25.) und Ottemeier (28.) trafen danach zur verdienten 4:0 Führung. Nur 2 Minuten später wurde Felix Brokbals im Strafraum gelegt, den gerechten Elfer versenkte Strathoff „einigermaßen“ sicher (30.). Den 6:0 Pausenstand stellte dann Mario Krischel per Freistoß her (44.).

Auch nach der Pause machte Rietberg mit dem Tore schießen weiter, Strathoff machte den Dreierpack mit einem sehenswerten Treffer perfekt (50.). Brokbals erhöhte auf 8:0 (53.) und Ottemeier schoss 10 Minuten später das 9:0. Das zwischenzeitliche 9:1 (69.) brachte Rietberg nicht aus dem Tritt, Röhr (73.,89.) und Ottemeier machten mit ihren Dreierpacks das Dutzend voll!

Am Ende stand so ein überragender 12:1 Sieg, dem Liemke nichts entgegen zusetzen hatte. Nun trifft die A-Jugend im Halbfinale auf den Herzebrocker SV; ein Spiel, indem wieder alles möglich ist! Glückwunsch Männer!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Spielbetrieb


Klick auf das Bild zur Großansicht

Sparkassen-Cup Heft 2022

Unsere Sponsoren