Kein Sieger im Spitzenspiel – Zweite und der VfL Rheda trennen sich torlos 0:0

10. Juni 2015

Im letzten Heimspiel der Saison 2014/2015 haben ich die zweite Mannschaft unserer Viktoria und der Verfolger VfL Rheda mit einem Remis getrennt. Trotz der hohen Temperaturen legte Rietberg über weite Strecken einen engagierten Auftritt hin und verpasste es vor allem im zweiten Durchgang, die blau-weißen Farben auf die Siegerstraße zu bringen.

Personell hielten Winie Paehler und Christian Rump ihr Versprechen und krempelten die Startformation im Vergleich zum Sieg unter der Vorwoche gegen den SC Wiedenbrück gehörig um. So rückten unter anderem Christoph Mohr, Frederik Wilhelms, Max Dick und Christian Sandbothe in die erste Elf. Die beiden Offensiv-Kräfte Mohr und Wilhelms kamen des öfteren gefährlich vor das Tor des VfL, blieben im Abschluss jedoch glücklos.

Auch in der zweiten Halbzeit spielte sich die zweite Mannschaft spielerische Vorteile heraus, ohne daraus Profit zu ziehen. So trennten sich bei sommerlichem Wetter der Meister und der Tabellenzweite mit einem 0:0.

Ob der VfL Rheda unsere Viktoria wohlmöglich doch noch auf dem Weg in die Kreisliga A begleiten wird, entscheidet sich am kommenden Wochenende aufgrund der Konstellation in der Bezirksliga, wo Marienfeld und Friedrichsdof noch mitten im Abstiegskampf stecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Spielbetrieb


Klick auf das Bild zur Großansicht

Sparkassen-Cup Heft 2022

Unsere Sponsoren