Kurz am Sieg geschnuppert – Überraschung bleibt aber aus

17. September 2010

Das wäre was gewesen. Die C1-Jugend stand am Donnerstag Abend kurz vor einer kleiner Überraschung in der zweiten Runde des Kreispokals. Zu Hause gegen die klassenhöhere TSG Harsewinkel erzielte Valentin Waltenberg bereits nach fünf Minuten die 1:0-Führung mit einem gefühlvollen Heber aus gut 20 Metern. Leider summierten sich die individuellen Fehler im Spiel der Viktorianer, sodass man sich Mitte der ersten Halbzeit den Ausgleich fing (22.). Direkt nach dem Seitenwechsel bog der Gast aus Harsewinkel mit der Führung auf die Siegerstraße ein, ohne dabei nochmal in Schwierigkeiten zu geraten. Mit dem 1:3 kurz vor Schluss war der Drops gelutscht und die Überraschung blieb trotzden großen Kampfes aus. Trotzdem sollte die Truppe um Trainerduo Kenan Gökdemir/Sahil Altunay das Positive aus dem Spiel mit in die bevorstehenden Meisterschaftsspiele nehmen und trotz der Niederlage mit viel Selbstvertrauen am Samstag in die Partie gegen den SV Spexard II. gehen. In der Woche tritt die Mannschaft dann noch Auswärts zum Derby bei RW Mastholte an.

Viktoria Rietberg: Kasapoglu – Regenberg (54. Altin), Peterhanwahr, Altunay, Jungermann, Meier, Waltenberg, Lotz, Yildiz, Ademmer (27. Ademmer), Brüggemann

Tore: 1:0 Waltenberg (5. Minute), 1:1 Liening (22. Minute), 1:2 Göhring (43. Minute), 1:3 Goldstein (64. Minute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Spielbetrieb

Klick auf das Bild zur Großansicht

Platzbelegung

 

Sparkassen-Cup Heft 2022

Ältere Beiträge

Unsere Sponsoren