Martin Lind beim Viktoria-Tag zum Trainer des Jahres geehrt

18. August 2014

Der 3. Viktoria-Fußball-Tag des TuS Viktoria Rietberg am vergangenen Sonntag war in allen Belangen ein Erfolg: Die Jugendspieler beteiligten sich mit großer Begeisterung und großem Ehrgeiz an den Spielen und Parcours, das Wetter spielte mit und alle neuen Mannschaftsfotos sind im Kasten. Für Jugendtrainer Martin Lind gab es sogar noch mehr Grund zur Freude: Er wurde von Jugendleiter Thomas Will zum Trainer des Jahres 2013/2014 geehrt.

Jugendleiter Thomas Will (l.) und der sportliche Jugendleiter Frank Kirschbaum (r.) gratulieren dem neuen Trainer des Jahres Martin Lind.

Jugendleiter Thomas Will (l.) und der sportliche Jugendleiter Frank Kirschbaum (r.) gratulieren dem neuen Trainer des Jahres Martin Lind.

Schussgeschwindigkeits-Messung, Fußball-Minigolf oder Torwandschießen: In zehn Disziplinen konnten sich die Jugendspieler der Viktoria beim Viktoria-Tag mit ihren Mannschaftskollegen messen und entwickelten von Minute zu Minute immer größeren Ehrgeiz. Schließlich wollte jeder mit dem härtesten Schuss oder dem größten Gefühl im Fuß glänzen. Von Vorstand und Jugendtrainern betreut, entwickelten sich somit an allen Stationen am Sonntag Vormittag spannende Duelle.

Da sich auch das Wetter ebenfalls im Laufe des Vormittages immer besser entwickelte, freute sich das Organisationsteam um Vorstandsmitglied Frank Weber über den langen Atem der Jugendteams, die sich zwischen den Duellen an den Stationen zum neuen Mannschaftsfoto zusammen fanden. „Ich hätte nicht gedacht, dass selbst bei der A-Jugend ein so großer Ehrgeiz entsteht“, zeigte sich Frank Weber vom Engagement der Spieler begeistert. Ein Großteil blieb auch noch am Nachmittag, als das Bezirksliga-Duell zwischen Viktoria Rietberg und dem SC Bielefeld angepfiffen wurden.

Im Vorspiel duellierten sich bereits die F-Jugend Teams von Viktoria Rietberg und den Bielefeldern, welches die Viktoria deutlich mit 9:5 in einem rasanten Spiel für sich entscheiden konnte. Dass er seine F-Jugend bestens als Trainer im Griff hat, zeigte Martin Lind nicht nur in dieser Partie, sondern auch in der abgelaufenen Saison. „Als Jugendtrainer bist Du mittlerweile nicht mehr aus der Jugendabteilung des TuS Viktoria Rietberg weg zu denken“, dankte Jugendleiter Thomas Will, um ihm kurze Zeit später die Auszeichnung „Trainer des Jahres 2013/2014“ zu verleihen.

Als Koordinator des unteren Jugendbereichs (G- bis D-Jugend) ist Martin Lind neben seinem Amt als F-Jugend Trainer ebenfalls noch mehrere Stunden in der Woche für die Viktoria tätig. Neben den Absprachen mit den Jugendtrainern, ist er dabei auch noch Problemlöser und Ansprechpartner für Spielerinnern und Spieler, sowie für dessen Eltern. Auch den Viktoria-Tag nutzten viele Eltern, um die neuen Trainer aber auch den neuen Jugendleiter Thomas Will und den sportlichen Leiter Frank Kirschbaum kennen zu lernen. Beide sind seit Mai im Amt und gehen somit in ihre erste Saison in neuer Funktion.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Spielbetrieb


Klick auf das Bild zur Großansicht

Sparkassen-Cup Heft 2022

Unsere Sponsoren