Nach Härtetest gegen Landesligisten – Viktoria gerüstet für die Meisterschaft

1. März 2013

Mit einer 1:3 Niederlage im letzten Testspiel gegen den Landesligisten FC Kanuitz hat sich Viktoria Rietberg aus der Vorbereitung verabschiedet. Es war ein durchweg gelungener Test. Die Akteure konnten noch einmal Spielpraxis sammeln und auf Seiten der Rietberger gab es keine Verletzungen zu beklagen. Somit scheint man nun gerüstet für das erste Meisterschaftsspiel des neuen Jahres gegen den SV Herzebrock.

Mit 37 Punkten rangiert die Viktoria auf dem zweiten Tabellenplatz und möchte den Anschluss zum Spitzenreiter aus Friedrichsdorf (38) selbstverständlich halten und gleichzeitig den Druck auf „Tippe“ weiter erhöhen. Mit dem frischgebackenen Vater und Top-Torschützen Anthony Eviparker, sowie dem Rückkehrer Fabian Pollmeier sollen die Weichen am Sonntag auf der Rietberger Berglage auf Sieg gestellt werden.

Die Herzebrocker, letztes Jahr das Überraschungsteam der Kreisliga A, schwankt dagegen zwischen dem Anschluss an das obere Tabellendrittel und der Vermeidung des Abstiegskampfes. Mit 20 Punkten liegt der HSV auf Platz neun der Tabelle und möchte in der Rückrunde noch einmal oben angreifen, um den Status der „grauen Maus“ so schnell wie möglich abzulegen.

Anstoß auf der Berglage ist an diesem Sonntag, den 03.03., um 15:00 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Spielbetrieb


Klick auf das Bild zur Großansicht

Sparkassen-Cup Heft 2022

Unsere Sponsoren