Neuzugang Thomas Duhme schon halbes Jahr bei der Viktoria

10. Juli 2014

Bereits zur Rückrunde der vergangenen Saison, konnte man sich in Rietberg über einen Trainingsgast mit Potenzial freuen: Thomas Duhme hielt sich nach seinem sportlichen Ausstieg beim Westfalenligisten RW Mastholte ein halbes Jahr lang in Rietberg fit, überzeugte dabei und kann daher nun als Neuzugang für die kommende Bezirksliga-Spielzeit 2014/2015 vorgestellt werden. Der 21-jährige Mittelfeldakteur ist dabei absolut überzeugt, nun in einem starken Team zu spielen. Wir haben mit ihm über Ziele, das letzte halbe Jahr und alte Bekannte gesprochen.

Thomas Duhme im Trikot von RW Mastholte

Thomas Duhme im Trikot vom Westfalenligist RW Mastholte. Bei unserem Ortsnachbar schnürte er zuletzt seine Schuhe und wird nun die Bezirksliga-Elf unserer VIktoria verstärken. Foto © Inderlied

Steckbrief Thomas Duhme

Name: Thomas Duhme
Geburtsdatum: 01.10.1992
Größe: 175 cm

Bisherige Vereine: Grün Weiß Langenberg (Jugend), RW Ahlen (Jugend), FC Gütersloh 2000 (Jugend & 1. Mannschaft), Rot Weiß Mastholte (1. Mannschaft)
Größte Erfolge: Aufstieg in die Westfalenliga (Jugend), Aufstieg in die Oberliga (1. Mannschaft FC Gütersloh 2000), Kreispokalsieger 2013 (1. Mannschaft Rot Weiß Mastholte)

Position: Rechtes Mittelfeld
Spielfuß: Rechts
Kopfballungeheuer oder Angshase: zu klein

Sportliches Vorbild: Ronaldinho, Lionel Messi, Cristiano Ronaldo, Gareth Bale

Lieblingsverein: Borussia Dortmund, Real Madrid, St. Pauli
Vorbild außerhalb des Sports: Menschen die ihre Ziele erreichen

Ziel für die neue Saison: höherklassig Fussball spielen
Das möchte ich am liebsten mal über mich in der Zeitung lesen: Habe ich mir noch keine Gedanken drüber gemacht aber natürlich freue ich mich eher über positive, als über negative Kritik.

Viktoria-Echo – Das Kurzinterview

Herzlich Willkommen bei Viktoria Rietberg, Thomas. Bist Du froh, nach einem halben Jahr endlich wieder komplett aktiv werden zu können?

Ja, ich freue mich schon auf die kommende Saison.

Du hast Dich bereits in der Rückrunde der vergangenen Saison bei uns fit gehalten und Dich so für ein Engagement in dieser Spielzeit empfohlen. Wie gut hast Du den Verein in der Zeit kennen lernen können?

Nein, ich denke das wird sich mit der Zeit dann ergeben.

Wie kam es zum Kontakt zur Viktoria und zur Entscheidung, Dich ein halbes Jahr lang „nur“ fit zu halten, ohne spielen zu dürfen?

Wolla und ich haben kurz telefonier. Ich war allerdings auch aufgund von ein bis zwei Verletzungen noch nicht ganz fit und dann wollte ich keinem Spieler einen versprochenen Platz im Team nehmen. Ich wollte zu diesem Zeitpunkt erstmal richtig fit werden und dann schauen was machbar ist.

Freust Du dich, nun mit den alten Weggefährten Max Heinrich, Tim Brinkmann und Wolla Grübel wieder zusammen arbeiten zu können?

Ja, ich konnte mir immer Tipps holen und habe viele Erfahrungen gesammelt

Durch das letzte halbe Jahr konntest Du die Mannschaft schon sehr gut kennen lernen. Wird es daher für Dich deutlich einfacher, dich integrieren zu können?

Ich wurde von Anfang an positiv aufgenommen und konnte mich gut integrieren.

Welche Rolle wird die Viktoria in dieser Saison spielen können?

Das wird man nach den ersten Testspielen sehen. Ich bin aber davon überzeugt, dass Trainer Tim Brinkmann und der sportliche Leiter Wolfgang Grübel ein gutes Team für die kommende Saison formen werden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Spielbetrieb

Klick auf das Bild zur Großansicht

Platzbelegung

 

Sparkassen-Cup Heft 2022

Ältere Beiträge

Unsere Sponsoren