Punkteteilung im Spitzenspiel – „Zweite“ weiterhin Tabellenführer

14. September 2015

Am Ende waren es wohl zwei verlorene Punkte. Unsere zweite Mannschaft hat sich im Topspiel gegen den Tabellenzweiten SV Spexard an der heimischen Berglage mit einem 1:1 (1:1) Unentschieden getrennt, führt aber weiterhin ungeschlagen die Tabelle der Kreisliga A an. Leon Pollmeier brachte die Viktoria per Foulelfmeter (20.) in Front, ehe Christopher Meyndt den Gästen mit einem sehenswerten Freistoßtor den Endstand schon vor der Pause bescherrte (39.).

Bereits vor der Partie ein erster Schock-Moment. Mittefeldspieler Erdem Cömert verletzte sich kurz vor Ende des Aufwärm-Programmes, sodass der erst vor zwei Wochen wieder ins Mannschaftstraining eingestiegene Daniel Akman von Beginn an in die Startaufstellung rückte. Im Vergleich zur Vorwoche gegen Blau-Weiß Gütersloh standen mit André Biermann und Marc Trivisani zwei weitere neue Spieler in der Anfangs-Formation der Gastgeber.

Von der ersten Minute an zeigte Rietberg eine couragierte Leistung und erspielte sich eine deutliche Feldüberlegenheit. Nachdem Johann Wolf die Viktoria-Führung schon auf dem Fuß hatte, verwandelte Leon Pollmeier mit seinem 5. Saisontreffer einen an André Biermann verschuldeten Foulelfmeter zum erlösenden 1:0. Auch in der Folge hatte unsere „Zweite“ weitere hochkarätige Möglichkeiten, die leider ungenutzt blieben.

So kam es, wie es kommen musste. Kurz vor der Pause stellten die „Spechte“ das Spiel mit ihrer ersten klaren Torchance komplett auf den Kopf und glichen in Person von Christopher Meyndt per Freistoß aus gut 25 Metern zum 1:1 Pausenstand aus.

Im zweiten Spielabschnitt entwickelte sich eine nervöse und von beiden Seiten sehr zerfahren geführte Partie, in der Rietberg weiterhin spielerische Vorteile aufweisen konnte, Spexard in der Offensive jedoch nun weit aus gefährlicher war, als noch im ersten Durchgang. Bei strömenden Regen blieb es am Ende beim 1:1 Remis, mit dem Spexard summa summarum zufriedener sein konnte, als unsere blau-weißen Hausherren.

Jedoch auch im fünften Spiel als Aufsteiger ein weiteres großes Ausrufezeichen unserer zweiten Mannschaft, die mit nun 13 Punkten weiterhin über dem Soll steht und zum wiederholten Male als Tabellenführer in die nächste Spielrunde am kommenden Sonntag gegen den SCW Liemke gehen wird.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Spielbetrieb

Klick auf das Bild zur Großansicht

Platzbelegung

 

Sparkassen-Cup Heft 2022

Ältere Beiträge

Unsere Sponsoren