Punktuell verstärkter Kader für den Klassenerhalt in der Bezirksliga

9. Juli 2013

Bei sommerlichen Temperaturen weit über 20°C ist die Erste Mannschaft von Viktoria Rietberg am Dienstag Abend in die Vorbereitung auf die erste Bezirksliga-Saison seit dem Abstieg vor 27 Jahren gestartet. Pünktlich um 19 Uhr baten die Trainer Wolla Grübel und Max Heinrich zum Aufgalopp, der von der heimischen Presse genutzt wurde, um die Neuzugänge der Viktoria abzulichten.

Pünktlicher denn je saßen Spieler und Trainer in der Kabine, um das erste Mal nach der Sommerpause wieder an die Murmel zu treten. Neben dem gewohnten Stammpersonal, waren auch erstmals sieben der acht Neuzugänge mit von der Partie. Lediglich Denis Molliqaj, der vom neuen Ligagkonkurrenten SW Marienfeld zur Viktoria stößt, fehlte beim obligatorischen Trainingsstart.

Ebenfalls von SW Marienfeld kommen Dennis Grübel (Mittelfeld / Angriff) und Keeper Dirk Siemann. Mit Daniel Schledde (SuS Westenholz) und Albert Dik kommen zwei weitere Spieler mit Bezirksliga-Erfahrung hinzu. Komplettiert wird der Kader durch Mark Kollenberg von Westfalia Neuenkirchen, Daniel Uhland von GW Langenberg und Lars Wimmelbücker von RW Mastholte.

Neben den Neuzugängen aus den anderen Vereinen, konnten Grübel und Heinrich auch die beiden A-Jugendlichen Lukas Ottemeier und Julian Strathoff begrüßen, die beide noch für die A-Jugend spielberechtigt sind, aber direkt – ebenso wie alle Alt-Jahrgänge – für die Senioren freigeholt werden sollen. Somit verfolgt man weiter die Devise, die eigene Jugend in die Senioren zu integrieren.

Aufgrund der Stärke der Mannschaft aus dem vergangenen Jahr, die im Großen und Ganzen beisammen geblieben ist und dem Potenzial der Neuzugänge, war man im Lager der Presse gleich euphorischer, als die Verantwortlichen der Viktoria selbst in den tollsten Träumen. Vom „Direkten Durchmarsch“ war die Rede.

Das verneinte Trainer Wolla Grübel aber vehement, schließlich sei die Bezirksliga „ein ganz anderes Pflaster, als die Kreisliga A“, so der Coach der Berglage-Kicker. Auch wenn er von der Mannschaft vollends überzeugt sei, will sich lieber auf einen möglichst schnellen Klassenerhalt konzentrieren, als nur ansatzweise an die Tabellenspitze zu denken.

Auf dem Vorbereitungsplan des neuen Bezirksligisten hat Coach Grübel bewusst auf starke und höherklassige Mannschaften gesetzt. „Die Jungs müssen sich an eine härtere und robustere Gangart gewöhnen. Da sind solche Spiele genau die Richtigen“, spricht er die Partien gegen den FC Gütersloh (Oberliga), SV Avenwedde, SV Spexard und SC Verl II. an.

Darüber hinaus testet die Erste Mannschaft zunächst im ersten Spiel den neuen A-Ligisten und Ortsnachbarn DJK Bokel in der TönniesArena und zwischendurch auch A-Ligist GW Langenberg. Insgesamt hat er zusammen mit Max Heinrich, sowie den neuen Co-Trainer Ingo Bender und Dirk Siemann einen strammen Vorbereitunsplan auf die Beine gestellt.

Ewig lang wird die Vorbereitung sowieso nicht sein, schließlich beginnt die Liga bereits am 18. August. „Wir müssen also von jetzt an Gas geben und uns voll auf die neue Saison trainieren“, fordert Grübel vollstes Engagement von seiner Truppe. Schließlich soll die erste Bezirksliga-Saison nach 27 Jahren ganz sicher nicht schon wieder die letzte sein.

Neuzugänge 2013/2014

Neuzugänge 2013/2014: (v.l.) Dirk Siemann (SW Marienfeld), Dennis Grübel (SW Marielfend), Albert Dik (SC Wiedenbrück II.), Mark Kollenberg (Westfalia Neuenkirchen), Trainer Max Heinrich, Trainer Wolla Grübel, Daniel Schledde (SuS Westenholz), Lars Wimmelbücker (RW Mastholte) und Daniel Uhland (GW Langenberg). Es fehlt Denis Molliqai (SW Marienfeld).

 

Abgänge 2013/2014

Florian Ewers, Marc Trivisani, Tobias Hollenbeck (alle Viktoria Rietberg II.), Anthony Eviparker (SW Marienfeld), Serkan Demir (SC Verl III.), Konstantinos Gemitzoglou (unbekannt), Sergio Fialho (Karriereende), Christian Sandbothe (Studium) und Ingo Bender (Co-Trainer Viktoria Rietberg)

Kader Viktoria Rietberg 2013/2014

Torhüter

Philipp Lüningschroer (22), Dirk Siemann (35)

Verteidigung

Marcel Beckmann (23), Paul Suchy (24), Lukas Suchy (27), Max Heinrich (28), Albert Dik (20), Lars Wimmelbücker (23), Mark Kollenberg (20), Daniel Schledde (22)

Mittelfeld

Dennis Grübel (27), Mike Dry (27), Denis Molliqaj (24), Robin Baak (22), Fabian Pollmeier (27), Alexander Schwab (28)

Angriff

Selcuk Sama (29), Daniel Uhland (24), Wadim Reger (27), Alex Schiller (31)

Trainer
Wolla Grübel, Max Heinrich

Co-Trainer                                      

Ingo Bender

Betreuer

Jan Strathoff

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Spielbetrieb

Klick auf das Bild zur Großansicht

Platzbelegung

 

Sparkassen-Cup Heft 2022

Ältere Beiträge

Unsere Sponsoren