RB Rietberg gewinnt Hobbyturnier 2014 der Viktoria

15. Juni 2014

Mit einem 2:1-Finalsieg über die Mannschaft 1. FC Batze, hat sich die Hobbymannschaft RB Rietberg rund um unsere beiden Viktoria-B-Jugendlichen Sebastian Hauke Brinkhaus und Adis Sadiky, sowie den A-Jugendlichen Daniel Löwen den Titel beim Hobbyturnier 2014 gesichert. In der Gruppenphase waren beide Mannschaften ungeschlagen durch ihre Gruppen marschiert und lieferten sich letztlich ein spannendes und hitziges Finale. Rang drei ging nach einem 4:0 über die Rietberger Jungs an das Team von Raki United.

In zwei Gruppen á fünf Mannschaften eröffnete Turnier-Organisator Frank Weber den Bürgerkrug-Cup am Samstag pünktlich um 13.45 Uhr mit den ersten Gruppenspielen. Parallel auf zwei Plätzen lieferten sich die Mannschaften in der Spielzeit von 1×12 Minuten und einer Mannschaftstärke von fünf Feldspielern plus Torhüter teils hochklassige Partien mit vielen sehenswerten Toren.

Relativ schnell kristallisierten sich die späteren Final-Kontrahenten in ihren beiden Gruppen als Favoriten heraus und ließen ihren Gegnern kaum eine Chance. Zahlreiche Mannschaften wurden angeführt von aktiven Viktoria-Spielern aus den Senioren und Junioren, die gemeinsam mit Freunden und Bekannten ihr Team gemeldet hatten. Fast ausschließlich blieben die Vorrunden-Partien auch dank der guten Schiedsrichter daher friedlich und freundschaftlich.

Nach der Vorrunden trafen die jeweils in ihren Gruppen platzierten Mannschaften in den Final- und Platzierungsspielen aufeinander. So spielten die beiden Gruppen-Fünften um Rang 9, die -Vierten um Rang 7 und die Dritten der beiden Gruppen um Rang 5. Im kleinen Finale trafen die „Rietberger Jungs“ auf Raki United. Da erstgenannte Mannschaft bereits personell auf dem Zahnfleisch lief, entwickelte sich eine einseitige Partie, die Raki United locker und leicht mit 4:0 für sich entscheiden konnte.

Im großen Finale zwischen dem 1. FC Batze und RB Rietberg ging es zunächst vor allem spielerisch hoch her. Beide Teams zeigten tollen Fußball, klasse Kombinationen und sehenswerte Spielzüge, die zunächst ungenutzt blieben. Die Jungs von RB Rietberg waren es aber dann, die fünf Minuten vor dem Ende mit 1:0 in Führung gingen. Nun war der Ehrgeiz geweckt, der zwischendurch leicht über-interpretiert wurde. Drei Minuten vor dem Ende erhöhte RB Rietberg auf 2:0, sodass der Anschlusstreffer in der Schlussminute nichts mehr einbringen konnte.

Der große Wanderpokal ging somit in die Hände von RB Rietberg und dessen Mannschaftsführer Daniel Löwen. Für den 1. FC Batze blieb somit nur Rang zwei, Raki United heimste Rang drei ein. Die stimmungs- und trinkfreudige Truppe von Dynamo Tresen machten ihrem Namen alle Ehre und ergatterten sich uneinholbar den Meterpokal, der ausgelassen gefeiert wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Spielbetrieb

Klick auf das Bild zur Großansicht

Platzbelegung

 

Sparkassen-Cup Heft 2022

Ältere Beiträge

Unsere Sponsoren