Reserve bekommt Punkte geschenkt, Dritte geht baden

28. September 2014

Ohne auch nur einen Fuß auf den Rasen gesetzt zu haben, konnte Viktoria Rietberg II. am Sonntag den siebten Sieg im siebten Spiel feiern – Gegner Tur Abdin Gütersloh II. trat nämlich nicht an. Das Spiel dürfte damit 2:0 für unsere Reserve gewertet werden. Die Dritte musste sich dagegen auswärts überraschend deutlich mit 0:8 geschlagen geben.

Mit sieben Siegen aus sieben Spielen, steht die Reserve weiterhin an der Tabellenspitze der Kreisliga B, Gruppe 2. Sicherlich hätte die Mannschaft von Winnie Paehler und Christian Rump aber lieber gespielt, als die Punkte am grünen Tisch zu gewinnen. Doch die Punkte nimmt man natürlich dennoch gerne mit – Verfolger GW Varensell tat sich beim Schlusslicht Germania Westerwiehe II. sehr schwer, gewinnt aber am Ende mit 3:1 und bleibt somit als einziges Team oben dran.

Für die Dritte Mannschaft geht der Blick nach drei sieglosen Spielen in Folge leider wieder nach unten. Nach dem starken Saisonstart, verlor die Elf von Ingo Bender beim Tabellen-Zweiten FC Sürenheide II. mit 0:8. In beiden Halbzeiten ließ man dem Gegner viel zu viel Platz und lud die Gastgeber mit zu leichten Fehlern im Spielaufbau zum Toreschießen ein. Bereits zum Pausentee war die Sache gelaufen – da führte der FCS schon mit 4:0.

Kommende Woche geht es für beide Teams aber schon weiter: Bereits am Mittwoch Abend heißt es Derby-Time für die Zweite Garde im Derby beim Tabellen-Fünften Westfalia Neuenkirchen. Anstoß ist um 19 Uhr in Neuenkirchen. Die Dritte trifft zu Hause auf das Kellerkind und Liga-Neuling ASC Suryoye Gütersloh. Um 13 Uhr wird die Partie auf der Berglage angepfiffen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Spielbetrieb


Klick auf das Bild zur Großansicht

Sparkassen-Cup Heft 2022

Unsere Sponsoren