Rietberg gegen Harsewinkel – Treffen mit alten Bekannten

22. September 2015

„Harsewinkel war unser Wunschlos. Jetzt können wir zeigen, zu was wir in der Lage sind“, sagt Viktoria-Verteidiger Tim Gebranzig. Mit „uns“ meint er vor allem sich und Thomas Schreiber. Beide kamen vor der Saison von der TSG an die Berglage. Am Mittwoch Abend treffen sie erstmals im Viktoria-Trikot auf die Ex-Kollegen.

Der Großteil der heutigen Harsewinkeler Mannschaft gehörte auch im vergangen Jahr zum Stammpersonal. Daher ist es für Gebranzig und Schreiber absolut ein Treffen mit Freunden. Auch, weil sie privat weiterhin mit Spielern wie Levin Dzieciol, Simon Reiker oder Tim Schmitz und Patrick Herrmann umgangen sind. „Zwischendurch kommen noch mal Erinnerungen hoch, aber der Verein und das Umfeld hier in Rietberg haben es uns sehr einfach gemacht, sich schnell einzuleben“, fühlen sich beide Neuzugänge schon heimisch. Vor allem auch, weil der Verein und die Stadt deutlich mehr hinter der Mannschaft stehen, als noch in Harsewinkel.

In jedem Fall werden die Freundschaften am Mittwoch Abend um 19 Uhr am Schulzentrum aber für 90 Minuten ruhen. „Ich spiele Fußball, um zu gewinnen. Daher werden wir auch siegen“, sagt Tim Gebranzig selbstbewusst. Er erwartet allerdings ein kampfbetontes Spiel. Beide Teams werden sicherlich aber auch ein paar personelle Wechsel vornehmen. Schließlich ist die Liga für beide Lager wichtiger. Die Gäste sind mit sechs Punkten aus sechs Spielen in die Landesliga gestartet. Sicherlich nicht perfekt, aber ordentlich.

Unsere Viktorianer haben endlich den Rhythmus gefunden. Zuletzt gab es wichtige Siege. Mit 10 Punkten liegt man sogar wieder in Schlagdistanz zur Spitzengruppe. Daher kann sich eine spannende Partie entwickeln. Anstoß ist um 19 Uhr. Schiedsrichter der Partie ist Benno Verhaag aus Wiedenbrück.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Spielbetrieb

Klick auf das Bild zur Großansicht

Platzbelegung

 

Sparkassen-Cup Heft 2022

Ältere Beiträge

Unsere Sponsoren