„Rietberg, um persönliches Erfolgserlebnis zu feiern“

26. Juli 2012

Vor allem einer ist in der bisherigen Vorbereitung sehr auffällig: Konstantinos, genannt Kosta Gemitzoglou. Wolla Grübel sagt über ihn: „Ein total positive Kerl“. Gemitzoglou fällt aber auch auf, weil er viel redet auf dem Platz, immer den Ball haben will und sich so einiges zutraut. Er hat viktoria-fussball.de einige Fragen beantwortet und dabei von seinem Abstieg mit Langenberg, die Zeit bei Westerwiehe und seine ersten Eindrücke erzählt.

 

Dein vollständiger Name Konstantinos Gemitzoglou bereitet vielen Zeitungsfritzen beim Schreiben Problem – Reicht es Dir, wenn Leute Kosta schreiben?

In der Kabine oder so ist es völlig ok, wenn die Leute Kosta sagen. In der Zeitung oder in Formularen erwarte ich aber eigentlich schon meinen vollständigen Namen!

Du bist in der vergangenen Saison mit GW Langenberg aus der Bezirksliga abgestiegen. Dein erster Abstieg?

Ja, im Herrenbereich war es mein erster Abstieg überhaupt.

Wieso bist du letztlich nicht in Langenberg geblieben?

Ich war einfach nicht zufrieden. Es hat echt nichts mit den Leuten zu tun, aber die Situation war nicht zufriedenstellend.

In Rietberg spielst Du jetzt auch „nur“ Kreisliga A. Wieso hast Du Dich für die Viktoria entschieden?

Ich wollte schon seit längerem mit zwei, drei Spielern zu einer Mannschaft wie die Viktoria, um denen zum Aufstieg zu verhelfen. Aber auch, um persönlich mal wieder ein Erfolgserlebnis zu haben.

Kleine Sticheleien gehören bei Ortsrivalen ja eigentlich zur Tagesordnung. Was hast Du denn zu Deiner Zeit in Westerwiehe so über Rietberg gehört?

(lacht) Da kann ich mich eigentlich an nichts erinnern. War wenn aber nichts Schlimmes! Die sind alle in Ordnung, aber eins ist auch normal: Man will nicht verlieren beim Ortsderby.

Deine Eindrücke der ersten Einheiten und Testspiele?

Ich denke, wir haben eine gute Mannschaft. Wir haben gut harmoniert in den ersten Spielen, müssen aber hart trainieren, um Erfolg zu haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Spielbetrieb

Klick auf das Bild zur Großansicht

Platzbelegung

 

Sparkassen-Cup Heft 2022

Ältere Beiträge

Unsere Sponsoren