Rückrundenstart – Senioren beenden die Winterpause

15. März 2012


Das lange Warten hat ein Ende: Am Wochenende beenden die Seniorenteams von Viktoria Rietberg ihre Winterpause und starten in die Rückrunde der Kreisliga A, B und C. Während die Saison bei der Ersten und Dritten so gut wie gelaufen ist, kämpft die Zweite noch gegen den Abstieg in der Kreisliga B.

Die Ergebnisse der Vorbereitung waren bei der Ersten fast perfekt. Erst am Dienstag konnte die Mannschaft von Trainer-Duo Ralf Brake und Winnie Paehler den A-Ligisten Verler mit 4:1 bezwingen. Auch der Test gegen den ambitionierten Bezirksligisten SC Wiedenbrück 2000 II., der zwar mit 2:4 verloren ging, war für die Trainer ein hervorragender Test. Denn die Mannschaft zeigte eine starke Leistung. Vor allem das Miteinander im Team hat sich in der Winterpause stark verbessert.

Aber so wirklich will keine riesen Vorfreude aufkommen, denn der Rückstand auf Tabellenführer TSG Harsewinkel beträgt bereits 15 Zähler und so scheint die Saison so gut wie gelaufen. „Wir werden uns jetzt darauf konzentrieren, den Kader für die neue Saison zusammen zu stellen und aus auf die nächste Spielzeit einzustellen“, wollen Brake und Paehler die Rückrunde nutzen, um die Mannschaft für die Saison 2012/2013 zu bauen. Unter anderem wurden dafür in der Winterpause die ambitionierten Nachwuchskräfte Marc Trivisani und Mehmet Elveren in den Kader der Ersten hochgezogen. Mit Sergio Fialho konnte darüber hinaus ein alter Bekannter zurück an die Berglage geholt werden. Und so will man schon gegen das Schlusslicht des FSC Rheda II. anfangen, sich für die neue Saison einzuspielen.

Gerade einmal zwei Zähler trennen die Zwote von den Abstiegsrängen der Kreisliga B, Gruppe 2. Umso wichtiger wird es für die Mannschaft von „Kollo“ und „Rumpi“ sein, am Sonntag Mittag auf der heimischen Berglage drei Zähler gegen den Tabellennachbarn FC Gütersloh 2000 II. einzufahren. Denn das könnte der Start für eine wichtige Serie werden, mit der man sich am Ende der Saison doch noch vor dem Abstieg retten möchte.

Ebenfalls nicht einfach wird die Heimpartie für die Dritte am Sonntag, wenn Assyrer Gütersloh zugast sein wird. Da man das Hinspiel aber mit 6:2 gegen den Liganeuling gewinnen konnte, gehen die Trainer Werner Stricker und Klaus Oelschläger mit ihrer Mannschaft mit breiter Brust in die Partie. Schließlich will man sich so schnell wie möglich vom vorletzten Tabellenplatz verabschieden und das Tabellenmittelfeld angreifen.

Auch die Jugend wird an diesem Wochenende wieder aktiv sein. Unter anderem versucht die A-Jugend nach den beiden Auftakterfolgen der Rückserie gegen den FSC Rheda und SV Spexard den noch ungeschlagenen Tabellenführer VFB Schloß Holte ärgern. Dies gelang der Mannschaft bereits im Hinspiel, als man beim 3:3-Unentschieden nicht nur einen Punkt ergattern konnte, sondern auch drei der insgesamt zwölf Hinrundengegentore der Holter erzielte. Zum Derby kommt es in der F1-Jugend, wenn unsere heimische Viktoria in Neuenkirchen antritt. Auch die jüngsten Viktorianer dürfen schon mal Derbyluft schnuppern, wenn die Jungs und Mädels nach Westerwiehe reisen.

Hier geht´s zu allen Partien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Spielbetrieb

Klick auf das Bild zur Großansicht

Platzbelegung

 

Sparkassen-Cup Heft 2022

Ältere Beiträge

Unsere Sponsoren