Senioren am Wochenende – „Erste“ bleibt in Spitzengruppe

12. Oktober 2012

Nach der überraschenden, wie auch unnötigen Niederlage gegen Tur Abdin Gütesloh steht Viktoria Rietberg nach der zweiten Saisonniederlage unter Zugzwang. Zwar befindet sich die erste Mannschaft weiterhin unter den Top 3 der Kreisliga-Tabelle, doch das Feld rückt immer weiter zusammen, sodass die Viktoria und der Tabellenneunte aus Liemke lediglich fünf Punkte trennen.

Mit einem Sieg am Sonntag gegen SC Verl III. soll der Abstand wieder vergrößert  und gleichzeitig der Druck auf Friedrichsdorf und Isselhorst erhöht werden. Nach dem Pokal-Aus gegen den Landesligisten SV Spexard unter der Woche, bei dem sich die Mannschaft von Ralf Brake jedoch enorm präsent und zielstrebig gegen die klassenhöheren  „Spechte“ zeigte, wurde das Wort „Regeneration“ im Trainingsbetrieb sehr groß geschrieben. Am Sonntag um 15 Uhr auf der Berglage können sich die Zuschauer also auf eine ausgeruhte und motivierte Mannschaft freuen können, wenn es um die nächsten wichtigen drei Punkte geht.

Nach dem Derby ist vor dem Derby. Für die zweite Mannschaft von Viktoria Rietberg geht es nach dem Punktgewinn gegen die DJK Bokel am Sonntag zum nächsten Ortsnachbarn. Gegen das Spitzenteam der Germania aus Westerwiehe rechnen sich die Rietberger einiges aus, wobei Winnfried Paehler einmal mehr auf die Euphoriebremse drückt.“Nahezu ein Drittel unserer Mannschaft liegt mit Grippe flach. Das wird am Sonntag mit hoher Sicherheit ein sehr laufintensives Spiel und ich hoffe, dass meine Mannschaft die Kräfte dafür mobilisieren kann. Wir haben uns unter der Woche gut auf das Derby vorbereitet.“ Mit Bastian Kudlek steht der „Zweiten“ zudem wieder ein weiterer Flügelspieler zur Verfügung, nachdem Kudlek rund sechs Wochen lang ausgefallen war. Anstoss in Westerwiehe ist am Sonntag um 12:30 Uhr.

Auch für die dritte Mannschaft geht es am Sonntag um drei wichtige Derbypunkte. Gegen die SG Druffel II. möchte das Team um Werner Stricker und Klaus Oelschläger ihre Erfolgsserie weiter ausbauen. Nachdem am letzten Wochenende der erste Saisonsieg eingefahren werden konnte, gab man zudem die „Rote Laterne“ an Schwarz-Weiß Sende ab. Das Spiel gegen Druffel an der Oak Lane wird am Sonntag um 13 Uhr angepfiffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Spielbetrieb

Klick auf das Bild zur Großansicht

Platzbelegung

 

Sparkassen-Cup Heft 2022

Ältere Beiträge

Unsere Sponsoren