Senioren am Wochenende – „Zweite“ gegen Bokel

4. Oktober 2012

Die erste Mannschaft von Viktoria Rietberg kann auf eine gelungene Woche zurückblicken. Nach dem überzeugenden Triumph über den Tabellenführer FC Isselhorst konnte man nicht nur mit dem Club von der Lutter gleichziehen, sondern liegt nun auch mit dem TuS Friedrichsdorf auf Augenhöhe.

Am gestrigen Abend verlor „Tippe“ überraschend, wenn aber auch verdient gegen Tur Abdin Gütersloh mit 2:3. Auch eine Hand voll Rietberger fanden sich unter den Zuschauern wieder, da es am Sonntag gegen jenen Tur Abdin um die nächsten drei Punkte im Kampf um die Spitzenpositionen geht. Man sei „gewarnt vor einer spielstarken und robusten Truppe“, so die Verantwortlichen der Viktoria. Personell stehen weiterhin einige Fragezeichen hinter der Rückkehr von Alexander Schwaab und Paul Suchy. Die beiden Leistungsträger konnten während der Woche noch nicht zu hundert Prozent trainieren und machen ihren Einsatz vom Abschlusstraining am Freitag-Abend abhängig. Angepfiffen wie die Partie am Sonntag um 15 Uhr auf dem Kunstrasenplatz „Am Kamphof“ in Gütersloh. Es wird um zahlreiche Unterstützung gebeten.

Wenn man vor der Saison prognostiziert hätte, dass Viktoria Rietberg II. nach sieben Spieltagen zu den „Top 5″ der Tabelle der Kreisliga B gehört, hätten die Trainer Winnie Paehler und Mehmet Akbas dies wohl ohne mit der Wimper zu zucken unterschrieben. In der Tat läuft es momentan bei der Reserve ausgesprochen gut, sodass man bei der Konkurrenz längst kein unbeschriebenes Blatt mehr ist. Doch mit dem Erfolg findet Paehler gleichzeitig mahnende Worte für seine junge Truppe:,, Wir dürfen uns von den Ergebnissen und dem drum herum nicht blenden lassen und müssen weiter von Spiel zu Spiel denken. Die Trainingsleistungen müssen zudem wieder optimiert werden, da uns zwei immens wichtige Derbys bevorstehen.“ In der Tat bleibt den Rietbergern nicht viel Zeit zum durchschnaufen, da mit der DJK aus Bokel am Sonntag der Tabellenzweite an der Berglage zu Gast sein wird. Die Mannschaft von Spielertrainer Giovanni Taverna ist nach der Derby-Niederlage gegen Druffel auf Wiedergutmachungskurs und möchte sich schon bestenfalls an diesem Wochenende die Tabellenführung zurückerobern. Anstoss ist an diesem Sonntag um 13 Uhr an der Berglage zu Rietberg.

Ebenfalls ein Heimspiel hat Viktoria Rietberg III. an diesem Sonntag. Nach der bitteren Derby-Niederlage gegen RW Mastholte am Mittwoch (1:5) empfängt die „Dritte“ um 11 Uhr die siebtplatzierten Preußen aus Verl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Spielbetrieb

Klick auf das Bild zur Großansicht

Platzbelegung

 

Sparkassen-Cup Heft 2022

Ältere Beiträge

Unsere Sponsoren