Vorbereitungen auf Sparkassen- Cup 2012 laufen schon jetzt

1. August 2011

Und auch nach 17 Jahren gibt es immer noch Neuerungen, die den Sparkassen-Cup in Rietberg ausbauen können. Zum ersten Mal wird bei der kommenden Ausgabe (7./8. Januar 2012) mit der U11 des FC Kopenhagen ein internationaler Gast seine Visitenkarte abgeben. Auch sonst hat Turnierorganisator Helmut Hanhardt wieder ein hochklassiges Teilnehmerfeld zusammen stellen können. Ausserdem steht man noch in den Planungen für eine weitere „Attraktion“ mit der Organisation einer Aktiven-Lounge.

Bereits im letzten Jahr hatte sich Hanhardt darum bemüht, Mannschaften aus den Niederlanden nach Rietberg zu holen. Leider erfuhr er hier nur Absagen und musste aufgrund von Terminüberschneidungen und Missverständnissen auch auf Dauergast Borussia Dortmund verzichten. Auch der FC Schalke 04 kam nur mit einem Jahrgang zu dem Doppelturnier. Immerhin konnte mit Eintracht Frankfurt, FC St. Pauli und RW Oberhausen drei Neulingen gewonnen werden.

Nun ist Helmut Hanhardt aber doch noch der „große Wurf“ gelungen. In Kooperation mit dem Turnierchef des Verler Sportlife-Cups Andreas Saur konnte so der dänische FC Kopenhagen für das U11-Turnier gewonnen werden. Sie werden am Samstag den 7. Januar ab 12 Uhr auf die Mannschaften von Borussia Dortmund, Hannover 96, Bayer 04 Leverkusen, Borussia Mönchengladbach, FC Schalke 04, Fortuna Düsseldorf und Gastgeber Viktoria Rietberg treffen. Wieder mal also ein hervorragendes Teilnehmerfeld, dass in der Halle den allseits beliebten Budenzauber zelebrieren werden.

Aber auch das U9-Jugend-Turnier am Sonntag den 8. Januar lässt auf spannende und hochklassige Spiele hoffen. Zwar fehlt noch der achte Teilnehmer. Aber mit Borussia Dortmund, VFL Bochum, Bayer 04 Leverkusen, Eintracht Frankfurt, Broussia Mönchengladbach, FC Schalke 04 und Viktoria Rietberg ist auch dieses Turnier wieder bestens besetzt.

Eine weitere Neuerung könnte es als Bonus für die Spieler und Betreuer geben. Zur Zeit stehen die Organisatoren um Helmut Hanhardt noch in den Planungen für eine Aktiven-Lounge, in dem sich die Mannschaften während des Turniers zurück ziehen können und dort mit einem Nudel- und Salatbuffett beköstigt werden. Die Durchführung dieser Idee wäre einer der letzten Schritte, um das Turnier deutschlandweit nach fast ganz oben zu katapultieren.

Bereits im letzten Jahr geizten die Gäste nicht mit Lob und sprachen sogar teilweise schon von einem „perfekten Turnier“. Die ausgeteilten Bewertungsbögen an die Trainer und Betreuer spiegelte ähnliches wieder. Die einzelnen Kritikpunkte und Verbesserungsvorschläge wird die Organisationsmannschaft versuchen, bereits bei der kommenden Auflage umzusetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Spielbetrieb

Klick auf das Bild zur Großansicht

Platzbelegung

 

Sparkassen-Cup Heft 2022

Ältere Beiträge

Unsere Sponsoren