Stadmeisterschaft der Senioren nach Verletzung abgebrochen

2. Januar 2015

Dass Fußball nicht alles ist, sondern auch die Menschlichkeit eine große Rolle spielt, haben die Verantwortlichen von Viktoria Rietberg und die Trainer der teilnehmenden Mannschaften bei den diesjährigen Stadtmeisterschaften der Senioren bewiesen! Nach einer schweren Verletzung des Varenseller Spielers Tobias Kauling und knapp 45-minütiger Unterbrechung, bis der Spieler mit dem Krankenwagen abtransportiert werden konnte, entschied man sich um Abbruch des Turniers.

„Die absolut richtige Entscheidung“, lobte der stellvertretende Bürgermeister Werner Bohnekamp das Fingerspitzengefühl aller Verantwortlichen. Doch was war passiert? Im 13. von insgesamt 21. Spielen im Modus Jeder gegen Jeden kam es 41 Sekunden vor dem Ende der Partie zwischen Germania Westerwiehe und GW Varensell zu einem unglücklichen Pressschlag, bei dem der Varenseller Tobias Kauling schwer verletzt wurde.

Eine unglückliche, aber schlimme Situation, bei der aber vor allem die Viktoria vieles richtig machte. Schnell griffen nie abgesprochene Mechanismen, um den Weg für den Rettungswagen und Notarzt sowohl draußen auf dem Parkplatz, als auch in der Halle freizuräumen. Selbst die Hallenbande wurde innerhalb weniger Minuten aufgeschraubt, um den Rettungsweg zu erleichtern. Kurz nach dem Abtransport einigte man sich dann mit den Trainern auf den Abbruch des Turniers.

„Dann gibt es eben keinen Stadtmeister 2015 – ein Ergebnis ist nach so einer Verletzung Nebensache“, unterstrich Viktorias Fußball-Obmann die Entscheidung aller Verantwortlichen. Auf diesem Wege wünschen wir dem verletzten Spieler eine schnelle Genesung und gute Besserung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Spielbetrieb

Klick auf das Bild zur Großansicht

Platzbelegung

 

Sparkassen-Cup Heft 2022

Ältere Beiträge

Unsere Sponsoren