Titel verteidigt – Verwaltung holt Tönnies-Cup zum Zweiten

9. Januar 2012

Der Erfolg im letzten Jahr war wohl noch nicht genug! Die Mannschaft der Verwaltung um Spitzenspieler Sebastian Mohnert sicherte sich nach dem Triumph im vergangen Jahr auch in 2012 den Titel bei der zweiten Auflage des Tönnies-Cup. Beim Betriebsturnier in der Rietberger Sporthalle kam Tilmann´s auf Rang zwei. Tilmann`s Herzebrock und die Azubis folgten auf den Rängen drei und vier.

Gut besucht war er erneut, der zweite Tönnies-Cup 2012. Unter den Augen von Geschäftsführer Frank Duffe und mehr als 500 Tönnies-Mitarbeitern samt Familien, lieferten sich die acht Mannschaften spannende Spiele und zeigten dabei großartige Spiele mit sehenswerten Toren.

Geschäftsführer Frank Duffe bei der Begrüßung

Erstmals dabei waren unter anderem auch Mannschaften von Tönnie´s Herzebrock und ein Team von Tönnies Weißenfels, dem Standort in Sachsen-Anhalt. „Eigentlich hätten wir auch 32 Teams stellen können“, zeigte Organisator Thomas Leuschner auf, wie groß die Begeisterung nach dem Premieren-Turnier im letzten Jahr war. Um das Turnier aber nicht allzu lang werden zu lassen, beließ man es aber erneut bei zwei Gruppen á vier Mannschaften.

Und von diesen acht Mannschaften zeigte der Titelverteidiger, der Mannschaft der Verwaltung (Büro), gleich von Beginn an, dass man erneut den Titel holen wollte. Doch das Team von Tönnies Lebensmittel machte es der Verwaltung im ersten Spiel wirklich

Spannender Kampf um den Ball - Die Tillmänner gegen die Azubis.

nicht leicht und so fiel der erste Vorrundensieg mit 3:2 denkbar knapp aus. Das Fleischwerk war dagegen ohne Chance gegen den Titelverteidiger und ging gleich mit 0:5 unter. Da auch die Azubis ihre Vorrunden-Partien zunächst deutlich gestalten konnten, gab es im letzten Vorrundenspiel zwischen den Azubis und der Verwaltung ein erstes Endspiel um den Gruppensieg. Nach einer eigentlich deutlichen 3:0-Führung gelang es den Azubis aber leider nicht, den Sieg über die Zeit zu retten und mussten sich in letzter Sekunde sogar mit 3:4 geschlagen geben. Beide Teams zogen aber vor der Lebensmittel-Mannschaft und dem Fleischwerk ins Halbfinale ein.

In der andere Gruppe war die Situation schon deutlich knapper. Klare Siege gab es so gut wie garnicht und in der letzten Partie fiel auch hier erst die Entscheidung um den Gruppensieg. Tillmann´s bezwang Weißenfels mit 3:0, zog damit nicht nur als Gruppensieger in die Vorschlussrunde ein, sondern leistete dem Team von Tillmann´s Herzebrock auch noch Schützenhilfe, die damit ebenfalls das Halbfinal-Ticket ziehen konnte.

Dass das Feld mehr als ausgeglichen war, zeigten dann auch die beiden Halbfinals, in denen die beiden Gruppensieger und Gruppenzweiten um den Einzug ins Finale kämpften. Im ersten Halbfinale sah es lange so aus, als könnten die Azubis das Final-Ticket ziehen, doch Tillmann´s schlug zurück und sicherte sich in einer hektischen aber fairen Schlussphase mit dem 2:1-Siegtreffer den Platz im Finale. Somit war die Vorlage für Tillmann´s Herzebrock perfekt, es ihren Kollegen aus Rheda gleichzutun. In einer vor allem von der Tribüne stark unterstützten Partie mit bester Stadionatmosphäre lieferten sich die Verwaltung und die Herzebrocker einen spannenden Kampf, den der Titelverteidiger der Verwaltung mit 3:2 für sich entscheiden konnte.

Während sich die Herzebrocker Tillmänner im kleinen Finale immerhin den Bronze-Platz mit einem 2:1 über die Azubis sichern konnten, traten die anderen Tillmänner den Finalfight gegen die Verwaltung an. Trotz starker Leistung blieb es Tillman`s aber verwährt, den zweiten Titel der Verwaltung zu verhindern. Mit einem ebenfalls knappen 2:1-Sieg feierte die Verwaltung die Titelverteidigung und sicherte sich damit auch erneut einen Besuch im Stadion des FC Schalke 04. „Wir sind froh und sollten alle dankbar sein, dass uns Tönnies und die Rietberger Viktoria so ein Turnier ermöglichen“, dankte Verwaltungs-Captain Sebastian Mohnert den Organisatoren. Aus den Händen von Thomas Leuschner nahm er den Wanderpokal im zweiten Jahr hintereinander entgegen und stemmte ihn zusammen mit seinen Mannschaftskollegen in die Höhe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Spielbetrieb

Klick auf das Bild zur Großansicht

Platzbelegung

 

Sparkassen-Cup Heft 2022

Ältere Beiträge

Unsere Sponsoren