Turnierbilanz – E1 siegt, U6 wird Zweiter, E2 holt Rang Vier

31. Januar 2011

Beflügelt vom überraschenden 5. Platz beim Sparkassen-Cup in Rietberg hat die E1-Jugend nur eine Woche später den nächsten starken Hallenauftritt aufs Parkett gelegt und triumphierte beim Turnier in Spexard. Auch die G-Jugend zeigte sich in hervorragender Verfassung und musste sich ebenfalls in Spexard nur dem Sieger GW Varensell geschlagen geben. Ein ebenso achtbares Ergebnis erzielte eine stark dezimierte E2 in Westenholz, wo man einen starken vierten Platz erreichen konnte.

Das bessere Torverhältnis war es, dass der E1-Jugend in Spexard das erhoffte Finale bescherrte. Nach dem 0:0 im Auftaktmatch gegen den SC Wiedenbrück 2000 konnte man SW Marienfeld mit 3:2 besiegen. Weniger Mühe bereitete das Spiel gegen den SC Spexard 2, als man deutlich mit 6:0 als Sieger vom Platz ging. Da aber auch die Wiedenbrücker ihre Hausaufgaben gemacht hatten, musste das letzte Spiel der Viktoria den Ausschlag geben. „Viele Tore müssen es sein“, rechnete Trainer Thomas Will seinen Jungs vor. Als man jedoch früh in Rückstand geriet, schien das Finale in weiter Ferne gerückt, doch dann drehte die Tormaschine auf und erzielte in kürzester Zeit 6 Treffer. Mit zwei Treffern bei der Tordifferenz mehr sicherte man sich so doch noch das Finale, in dem Ortsnachbar Westfalia Neuenkirchen in einer spannenden Partie mit 3:2 geschlagen werden konnte.

Auch bei der G-Jugend entschied das Torverhältnis – allerdings dieses mal gegen unsere Jungs. Beim Turnier in Spexard wurde die Mannschaft um Trainer Torben Liebig und Tobias Horstkötter aufgrund des schlechteren Torverhältnisses zweiter hinter den Grün Weißen aus Varensell. In einer Sechergruppe verloren unsere Jüngsten nicht ein Spiel. Dennoch reichte es trotz der Siege über TuS Jöllenbeck (1:0), TuS Friedrichsdorf (2:1), VFL Rheda (2:0), SV Spexard (3:2) und dem Unentschieden gegen Varensell und dem damit verbundenen Torberhältnis von 8:3 nicht zum Turniersieg, da die Varenseller 13 Tore erzielten und lediglich ein Gegentor hinnehmen mussten. Dennoch ein super Ergebnis für die U6-Jugend von Viktoria Rietberg!

Ohne einen Auswechselspieler ging es für die krankheitsbedingt stark dezimierte E2-Jugend zum bestens organisierten Hallenturnier des SUS Westenholz. Die Jungs wuchsen dabei über sich hinaus und sicherten sich nach der Vorrunde einen Platz im Halbfinale. Dort war es dann aber um die müde gewordenen Spieler geschehen. Sowohl das Halbfinale und das Spiel um Platz 3 wurden leider deutlich verloren. Da das Turnier allerdings auch sehr gut besetzt war und die Jungs allesamt durchspielen mussten, war es ein schöner Erfolg für Leon Pollmeier und seine Jungs!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Spielbetrieb

Klick auf das Bild zur Großansicht

Platzbelegung

 

Sparkassen-Cup Heft 2022

Ältere Beiträge

Unsere Sponsoren