Viktoria-Fußball-Tag bei bestem Wetter ein Erfolg

2. September 2013

„Der Wettergott war uns heute gnädig“, atmete Haupt-Organisator Sascha Pülke nach dem zweiten Viktoria-Fußball-Tag 2013 kräftig durch. Während die Premiere vor einem Jahr leider nicht nur sprichwörtlich ins Wasser fiel, blieb es bei sommerlichen Temperaturen m die 20°C am Sonntag trocken. Der Grundstein für einen erfolgreichen Viktoria-Fußball-Tag.

Alle Senioren- und Juniorenmannschaften zeitgleich auf dem Sportplatz Berglage – das gibt es wahrlich nur einmal im Jahr, wenn die Verantwortlichen zum Viktoria-Fußball-Tag laden. Zur Förderung der Gemeinschaft der gesamten Abteilung stand auch in diesem Jahr das große Abteilungsfoto auf dem Plan, welches aus der Drehleiter der Freiwilligen Feuerwehr Rietberg heraus geschossen wurde.

Abteilungsfoto Viktoria-Tag Fußball-Abteilung 2013

Auch die einzelnen neuen Mannschaftsfotos waren Bestandteil des Tages, der bereits um 10 Uhr am Sonntag Morgen bei Sonnenschein und warmen Temperaturen begann. Für die Juniorenmannschaften hatten die Organisatoren einen Fußball-Parcours, einen Street-Soccer-Court und eine große Hüpfburg aufgebaut. Einem tollen Tag stand demnach nichts im Wege.

Die Seniorenspielen der Ersten Mannschaften mussten an diesem Tag nicht nur repräsentative Aufgaben übernehmen, sondern auch beim Fußball-Tennis und den Parcours den Jugendspielern mit Rat und Tat zur Seite stehen. „So soll die Bindung zwischen Junioren und Senioren weiter gefördert und ausgebaut werden“, erklärte Sascha Pülke die Überlegungen im Vorstand.

Sicherlich sei nicht alles optimal gelaufen, aber „wir lernen ja auch noch und wollen uns stetig mit dem Viktoria-Fußball-Tag verbessern“, so der zweite Fußball-Obmann. Überlegungen gebe es zum Beispiel, den Tag im kommenden Jahr etwas später zu starten. Pülke: „Dann ist das Programm kompakter und es gibt nicht so viele freie Zeiten zwischen den Programmpunkten.“

Er hofft, dass der Sinn der Viktoria-Fußball-Tages im kommenden Jahr noch eindringlicher bei den Juniorenspielern, -trainern und vor allem auch bei den Eltern ankommt. Für einige sei dieser Tag leider „nur“ als Fototermin wahrgenommen worden – dabei stehe deutlich mehr hinter dem Konzept, an dem man nun weiterhin basteln wird.

Übrigens sportlich wurde es natürlich auch noch in zwei Begegnungen auf dem Rasen. Im Vorspiel machte die starke F1-Jugend gegen die F2-Jugend deutlich, warum sie in diesem Jahr mit zu den stärksten Mannschaften in ihrem Jahrgang gehört. Beim anschließenden Top-Spiel zwischen der Ersten Mannschaft der Viktoria und dem FC Türk Sport Bielefeld musste sich die Viktoria knapp mit 0:1 geschlagen geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Spielbetrieb

Klick auf das Bild zur Großansicht

Platzbelegung

 

Sparkassen-Cup Heft 2022

Ältere Beiträge

Unsere Sponsoren