Viktoria Rietberg trennt sich von Trainer Ralf Brake

7. November 2012

Fußball A-Ligist Viktoria Rietberg hat sich am Montag Abend vom Trainer der Ersten Mannschaft, Ralf Brake getrennt. Vier Spieltage vor Ende der Hinrunde liegt die Viktoria zwar nur drei Zähler hinter dem Spitzenreiter TuS Friedrichsdorf, entschied sich aber den Hövelhofer von seinen Aufgaben zu entbinden.

Bis zur Winterpause werden der sportliche Leiter Wolla Grübel und Mannschaftskapitän Max Heinrich das Training und die sportliche Leitung der Mannschaft übernehmen, die bereits am Sonntag zu Hause auf SW Marienfeld II. trifft.

Fußball-Obmann Ralf Peterhanwahr stellte deutlich klar, dass natürlich momentan nicht der fehlende sportliche Erfolg Grund für die Trennung ist. „Es sind interne sportliche Gründe, die nicht in der Öffentlichkeit diskutiert werden sollen „, so der Viktoria-Fußballobmann. „Aufgrund dieser internen, rein sportlichen Entwicklung habe man die sportlichen Ziele gefährdet gesehen, was den Vorstand letztlich zum Handeln zwang. Persönlich können und werden wir Ralf Brake keinerlei Vorwürfe machen. Er war immer sehr fleissig und absolut korrekt in allem, wofür wir ihm auch danken wollen.“

Ralf Brake hatte die Viktoria mit einer halbjährigen Unterbrechung vor sechs Jahren übernommen. Zwischendurch wurde er für eine Halbserie von Meinolf Hüwelmeier ersetzt, um nach der Winterpause 2006/2007 erneut als Trainer des A-Ligisten einzusteigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Spielbetrieb


Klick auf das Bild zur Großansicht

Sparkassen-Cup Heft 2022

Unsere Sponsoren