Viktoria schlägt sich gegen Stukenbrock wieder selbst

30. März 2015

Auch im dritten Spiel des Jahres 2015 bleibt Viktoria Rietberg in der Bezirksliga, Staffel 2 weiter ohne Sieg. Zu Hause musste man sich dem Tabellen-Zweiten FC Stukenbrock am Sonntag Nachmittag mit 0:2 geschlagen geben. Dabei war die Viktoria im Spiel mehr als ebenbürtig, ließ aber zu viele Chancen liegen. Stukenbrock agierte dagegen effektiv und abgeklärt und konnte durch die beiden Treffer (3./58.) den Rückstand auf Tabellenführer Schloß Holte auf einen Punkt verkürzen.

Viel hatte sich die Viktoria für das zweite Heimspiel des Jahres vorgenommen. Nach dem 1:1-Unentschieden gegen Marienfeld, dem 0:2 in Espeln und dem Pokal-Aus unter der Woche gegen Mastholte wollte man gegen die starken Gäste zu Hause den ersten Dreier des laufenden Jahres einfahren. Doch gleich zu Beginn kassierte die Brinkmann-Elf einen derben Nackenschlag, als Gäste-Stürmer Sebastian Räker einen Freistoß aus 25 Metern unhaltbar in den Giebel zimmerte.

Viktoria Rietberg ließ sich aber nur kurz aus dem Konzept bringen und nahm dann das Spiel in die Hand. Folgerichtig ergaben sich gute Möglichkeiten, die aber allesamt liegen gelassen wurden. Hinten stand man relativ sicher und ließ nur wenig zu. Trotz allem ging es mit dem knappen Rückstand in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel hatte die Viktoria den Ausgleich auf dem Fuß, doch ein langer Befreiungsschlag der Gäste nach knapp einer Stunde überraschte Keeper Philipp Lüningschrör, der den Ball passieren lassen musste. Die Köpfe der Spieler gingen aber nicht nach unten – stattdessen kämpfte und wollte die Mannschaft bis zum Ende, hatte aber wie schon in den Vorwochen kein Glück auf ihrer Seite.

„Wieder gut gespielt, aber nichts Zählbares verbucht. Es läuft momentan einfach nicht so ganz“, beurteilte der sportliche Leiter Wolla Grübel. Da die Mannschaft aber bis zum Ende alles gegeben habe und trotz der Nackenschläge einen großen Kampf abliefern konnte, schaut man im Lager an der Berglage optimistisch auf Gründonnerstag. Dann tritt die Mannschaft nämlich schon auswärts beim FSC Rheda an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Spielbetrieb

Klick auf das Bild zur Großansicht

Platzbelegung

 

Sparkassen-Cup Heft 2022

Ältere Beiträge

Unsere Sponsoren