Viktoria überspringt Pokalhürde Neuenkirchen ohne Mühe

28. August 2013

Klarer Sieg in der ersten Runde des Krombacher Kreispokals: Die Erste Mannschaft von Viktoria Rietberg war zu Gast bei Westfalia Neuenkirchen und bezwang den B-Ligisten hochverdient mit 8:0. In einem einseitigen Spiel hätte das Ergebnis eigentlich noch viel höher ausfallen müssen.

„Das war nicht mehr als ein Trainingsspiel“, kommentierte Wolla Grübel die Partie am Mittwoch Abend. In den gesamten 90 Minuten kam der Gastgeber nicht ein einziges Mal gefährlich vor das von Keeper Kevin Regenberg gehütete Tor. Dagegen rollte ein Angriff nach dem anderen auf das Westfalia-Tor zu, doch gerade nach dem Seitenwechsel gingen Genauigkeit, Motivation und damit auch die Zielstrebigkeit bei der Viktoria verloren, die dennoch Chancen am Fließband vergab.

Torfolge

Lukas Suchy Zweikampf Kreispokal Runde 1 vs. Westfalia Neuenkirchen1:0 Ottemeier (8. Minute)
2:0 Reger (22.)
3:0 Uhland (27.)
4:0 Reger (31.)
5:0 Ottemeier (41.)
6:0 L. Suchy (63.)
7:0 Kollenberg (74.)
8:0 Uhland (86.)

Bei den anderen Spielen gab es nahezu keine Überraschung. Lediglich B-Ligist GW Varensell konnte A-Ligist St. Gabriel Gütersloh überraschend mit 4:3 bezwingen. In der zweiten Pokalrunde trifft unsere Viktoria übrigens auf den Sieger der Partie SC Blankenhagen gegen TuR Abdin Gütersloh.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Spielbetrieb

Klick auf das Bild zur Großansicht

Platzbelegung

 

Sparkassen-Cup Heft 2022

Ältere Beiträge

Unsere Sponsoren